Stars und Sternchen Von Nena bis Nicole, von Guildo bis Garrett

Bosen · 40 Jahre Bostalsee: In dieser Zeit traten jede Menge Stars und Sternchen im Strandbad oder im Bosaarium auf. Hier eine Auswahl.

 Insgesamt 100 000 Fans lockte Campino mit seinen Toten Hosen bereits an den See. Jeweils zwei Konzerte gab es 2013 und 2018.

Insgesamt 100 000 Fans lockte Campino mit seinen Toten Hosen bereits an den See. Jeweils zwei Konzerte gab es 2013 und 2018.

Foto: B&K/Bonenberger/

Die vier Konzerte der Toten Hosen, die jeweils 25 000 Fans anlockten, düften wohl noch vielen Zeitgenossen präsent sein. Denn das war 2013 und 2018. Auch die Auftritte von Xavier Naidoo (2013) oder David Garrett (2015) sind noch nicht so lange her. Aber wer erinnert sich noch an die zahlreichen anderen Stars und Sternchen, die im Laufe der Jahre am Bostalsee zu Gast waren? Ob auf der Festwiese, am Strandbad oder im ehemaligen Bosaarium.  Eine Liste des Landkreises, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, liegt der SZ vor. Darauf finden sich sowohl klingende Namen wie Mark Medlock (2004), Nena, Milva, Adel Tawil (alle 2005), Mundstuhl (2006), Guildo Horn (2008 und 2009), Markus (2010),  Loona (2011), Max Giesinger (2012), Nicole  (2016), die Münchner Freiheit (2017). Auch Schlagerstars wie Michael Holm, Bata Illic und Graham Bonney waren vertreten; beim Seefest im vergangenen Jahr.

Weiter zurück liegt die Zeit der italienischen Nächte. Diese brachten Italo-Stars wie Albano und Romina Power, Angelo Branduardi, Umberto Tozzi, Zucchero oder Toto Cutugno an den See. Ebenfalls auf der Liste des Landkreises: BAP, Milva, Mundstuhl, Rendex.

Und auch Politiker wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, CSU-Chef Edmund Stoiber oder gar der ehemalige Bundespräsident Karl Carstens statteten dem Bostalsee einen Besuch ab. Wir sind gespannt, welche Promis Ihr dort schon gesehen oder gar getroffen habt (siehe Info).