1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

„Die Tholer Wahl heißt Karneval“

„Die Tholer Wahl heißt Karneval“

Damit sich die Narren schon frühzeitig auf Fastnacht einstellen können, wurde auch in diesem Jahr wieder vorab die Karnevalszeitung des 1875 Tholey an alle Haushalte verteilt. Dies hat wohl funktioniert, denn bei den beiden Sitzungen herrschte eine ausgelassene Stimmung.

In Tholey startete die Session 2014 unter dem Motto "Die Tholer Wahl heißt Karneval". Zum Auftakt gab es, einzigartig im Schaumberger Land, gleich zwei Kappensitzungen, bei denen jeweils andere Vorträge gezeigt wurden. Auch besonders ist die Karnevalszeitung, die der Verein Karnevalsgesellschaft 1875 Tholey jedes Jahr vor beiden närrischen Sitzungen an alle Haushalte im Ort verteilt, damit dort schon frühzeitig der passende Karnevalspirit Einzug hält. In diesem Jahr sollte bei den Sitzungen ein neuer Wind wehen. Schneller, lebendiger, frischer. Das haben sich die Jecken der Karnevalsgesellschaft vorgenommen und auch umgesetzt. Zügig folgte Auftritt auf Auftritt und ein Lacher folgte dem nächsten. Auch neu war eine Prinzessin mit "Migrationshintergrund". Kristin Haupenthal stammt nämlich aus Lindscheid und ist somit anders als Prinz Kay Lambert kein waschechter Tholeyer.

Merkel und Obama in der Bütt

In der Bütt fand man neben Angela Merkel (Christoph Köcher) und Barack Obama (Raphael Wittmer), die sich gegenseitig mit den Schönheiten ihrer Länder übertrumpfen wollten und Frau Merkel dabei besonders mit Tholey prahlte, auch einen NSA Agent (Guido Rossfeld), der in Tholey mal genauer hingehört hatte und dadurch einige lustige Geschichten ans Licht brachte. Tholeys höchst eigener Protzbischof Eckertz von der Meise (Klaus Eckert) gab sich die Ehre und eröffnete seinen Schäfchen unter anderem, dass ein klostereigener Freizeitpark mit Karussells und Geisterbahn geplant sei, auf den die Tholeyer wohl vergebens warten werden, denn wie Georg Hoff als Till Eulenspiegel bei der ersten Sitzung klarstellte, gibt es ein großes Loch in den Kassen des Ortes. Nach der Einwohnerzählung stellte sich nämlich heraus, dass unter mysteriösen Umständen 200 Einwohner verschwunden seien, für die nun natürlich kein Geld mehr fließt. Daraufhin schlug Till Eulenspiegel vor, man solle doch den ADAC zählen lassen, damit die Zahl wieder zugunsten Tholeys ausfiele.

11 x 11 Prozent Alkohol

Auch Männer in Frauenkleidern, wie sie beim karnevalistischen Treiben gern gesehen sind, durften in der Bütt nicht fehlen. Als Möchte-Gern-Prinzessinnen brachten Köcher und Wittmer zum zweiten Mal am Abend das Publikum zum Jubeln.

Auch bei der zweiten Sitzung am vergangenen Samstag gab es einiges zum Lachen und Trinken. Denn traditionell wurden während den Schunklern kleine Schnäpse im Publikum verteilt, deren Etikett angab, dass sie 11 x 11 Prozent Alkohol enthielten. Diesmal fanden sich auf der Bühne ein Bundeswehrsoldat, mit dem Peter Kulosa sein Bütt-Debüt gab und Jenny Ewen als Frau Blücher. Bei dieser Sitzung lag der Schwerpunkt auf Musik und Tänzen. Gleich fünf Tanzgruppen gaben sich die Klinke in die Hand und verbreiteten gute Stimmung unter den verkleideten Narren im Mauritiusheim. Der Hoffchor rundete mit Liedern über Tholey das Programm ab und Raketen und Jubelrufe untermauerten die ausgelassene Stimmung.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Akteure: Kay Lambert, Kristin Haupenthal, Julian Frisch, Johanna Brück, Georg Hoff, Ralf Seyler, Klaus Eckert, Christoph Köcher, Raphael Wittmer, Guido Rossfeld, Peter Kulosa, Jörg Frisch, Jenny Ewen, Sophie Roßfeld, Vanessa Stretz, Alisa Hoffmann, Celina Caspar, Charlotte König, Alina Roßfeld, Hannah Holz, Lea Haupenthal, Lea Meyers, Nina Krämer, Celina Trenz, Julia Recktenwald, Justin Kühn, Christina Kunrath, Laura Brück, Hannah Loch, Marie König, Marie Rauber, Charleen Fleck, Anna Lena Fleck, Ann Kathrin Fleck, Maike Böffel, Sabrina Schuler, Lena Kasper, Rosanna Lermen, Deborah Fleck, Mia Roßfeld, Leni Roßfeld, Emmelie Trenz, Milena Müller, Selina Al-Jed, Luisa Ames, Emmelie Morsch, Antonia Alongi, Mina Dupont, Lena Lambert, Emma Caspar, Anastasia Beuerlein, Lea Caspar, Lea Kaiser, Sina Mees, Jesika Mashollaj, Annika Schuler, Sarah König, Charlotte Schneider, Samira Schu, Tina Behm, Johanna Caspar, Max Decker, Schorchi Eckert, Kuno Kunrath, Andreas Marmitt, Thomas Caspar, Torben Kochems, Thomas Klein, Marco Schumann. red