Der Cottbuser Postkutscher ist wieder auf der Straße

Der Cottbuser Postkutscher ist wieder auf der Straße

Der Cottbuser Postkutscher kann wieder weiterfahren. Ronne Noack, der im Auftrag der Stadt Cottbus als Postkutscher auf Europa-Tour ist, war wegen einer kaputten Bremse mit seinem VW-Bus in Saarbrücken liegen geblieben.

Statt wie geplant Richtung Frankreich und Spanien aufzubrechen, saß er fest. "Und weil die Bremse ja doch recht wichtig ist, wollte ich das nicht selbst machen, auch wenn ich handwerklich nicht unbegabt bin", sagte Noack. Deshalb hatte er sich auf der Suche nach einer hilfsbereiten Werkstatt an die Medien gewandt, auch die SZ berichtete. Und gestern war es dann so weit. "Das war wirklich großartig, wie schnell das ging. Eine Werkstatt hat sich sofort bereit erklärt", sagt Noack. Wolfgang Diener, Geschäftsführer von Auto Kappel in Schafbrücke, zögerte nicht: "Ich fand das eine schöne Geschichte. Da war es selbstverständlich. Außerdem ist er ein netter Kerl und macht seine Sache mit so viel Spaß. Da haben wir nicht lange überlegen müssen." Und so geht es für den Postkutscher dann endlich los Richtung Frankreich. Etwas verspätet, aber mit einer schönen Geschichte im Gepäck.

Mehr von Saarbrücker Zeitung