Demokratische Schulsprecherwahl

Türkismühle. Schüler der Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle wählten ihren Schülersprecher und seine zwei Stellvertreter. Dies ist an sich ja nichts Ungewöhnliches - aber zum ersten Mal im Landkreis St. Wendel wurde diese Wahl als Direktwahl durchgeführt. Jeder Schüler konnte seine Stimme direkt vergeben

Türkismühle. Schüler der Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle wählten ihren Schülersprecher und seine zwei Stellvertreter. Dies ist an sich ja nichts Ungewöhnliches - aber zum ersten Mal im Landkreis St. Wendel wurde diese Wahl als Direktwahl durchgeführt. Jeder Schüler konnte seine Stimme direkt vergeben. Diese Wahl unterscheidet sich vom üblichen Verfahren, in dem meist die Klassensprecher den Schülersprecher wählen. Die SV hatte sich dazu entschlossen, mit diesem basisdemokratischen Verfahren alle Schüler in die Verantwortung der Wahl zu nehmen. Fleißige Wahlhelfer, eine gute Zeitplanung und Harald Klos als Wahlleiter sorgten dafür, dass die Wahl ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Mit großer Mehrheit wurde Alexander Zeyer zum Schülersprecher gewählt, seine Stellvertreter sind Nick Theres und Luisa Weider. Ebenfalls in einer Direktwahl wurden die bereits in der vergangenen Wahlperiode amtierenden Vertrauenslehrer Erik Schmitt und Burkhard Schiffler von einer großen Mehrheit wiedergewählt. Unterstützt und angeleitet von den Vertrauenslehrern werden in der SV Konzepte erarbeitet, Aktivitäten geplant und Schülerinteressen vertreten. Die "alten und neuen" Schülersprecher haben sich vorgenommen, die engagierte SV-Arbeit aus den vergangenen Jahren fortzusetzen. red