Das Kino wird zum Klassenzimmer

Kreis Neunkirchen. Ein wahres Erfolgsprojekt scheint die Schulkinowoche der Landeszentrale für politische Bildung zu sein, die in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet. Zwischen dem 10. und 14. November werden Schüler der verschiedenen Schulformen Filme sehen und darüber reden. Seit sieben Jahren steigt die Teilnehmerzahl kontinuierlich

Kreis Neunkirchen. Ein wahres Erfolgsprojekt scheint die Schulkinowoche der Landeszentrale für politische Bildung zu sein, die in diesem Jahr zum siebten Mal stattfindet. Zwischen dem 10. und 14. November werden Schüler der verschiedenen Schulformen Filme sehen und darüber reden. Seit sieben Jahren steigt die Teilnehmerzahl kontinuierlich. Im letzten Jahr waren es im Saarland rund 28000 Schüler, bislang sind bereits 18500 gemeldet, sechs Wochen läuft die Anmeldefrist noch. Das Projekt richtet sich an Schulklassen aller Schulgattungen von der Grundschule bis hin zur Berufsschule. In diesem Jahr wird es in 22 saarländischen Kinos über 50 verschiedene Filme zu sehen geben, wobei bekannte und eher unbekannte Filme aus allen Genres zu finden sind, wie Projektleiter Stefan Lange der SZ auf Anfrage mitteilte.Ziel des deutschlandweiten Projektes sei es, den Schülern die "Sprache der Filme näher zu bringen und die Medienkompetenz zu stärken", so Lange. Die Lehrer sollen in begleitenden Maßnahmen die gezeigten Filme näher thematisieren und so den Schülern auch "am Rande der Filmlandschaft gelegene Genres" näher bringen. Das Illinger Union-Kino macht wieder mit. In Neunkirchen beteiligt sich der Cinetower mit seinen vier Kinosälen. Bei Bedarf, so Lange, wird der große Saal des Neuen Eden dazu kommen. Laut Lange sind die Renner in Neunkirchen in diesem Jahr der Dokumentarfilm "Unsere Erde" und das Drama "Die Wolke" rund um einen Störfall in einem Atomkraftwerk. Fleißig am Buchen seien dabei vor allem die Grund- und Berufsschulen. Die vier Gymnasien im Kreis verhielten sich noch eher zurückhaltend, so Lange. "Bei derzeit noch sechs Wochen bis Anmeldeschluss sind die schon etwa 18500 gebuchten Eintrittskarten super, und die Tendenz ist steigend", freut sich Lange. Der Filmtipp vom Projektleiter: "'BenX', ein topaktueller Film rund um Internetsucht und Realitätsverlust." cdb