1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Daniela Schmidt-Keskin übernimmt den Vorsitz

Daniela Schmidt-Keskin übernimmt den Vorsitz

Mit neuen Ideen will Daniela Schmidt-Keskin die Frauen Union Friedrichsthal führen. Als neue Vorsitzende beerbt sie Andrea Westerbeck, die aus persönlichen Gründen für das Amt nicht mehr zur Verfügung stand.

Um einen neuen Vorstand zu wählen, fand vor wenigen Tagen bei der Frauen Union (FU) Friedrichsthal eine Mitgliederversammlung im Bildstocker Rechtsschutzsaal statt. Daniela Schmidt-Keskin wurde als neue Vorsitzende gewählt. Die 40-jährige Reiseverkehrskauffrau hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in Bildstock. Daniela Schmidt-Keskin erklärte nach der Wahl: "Ich freue mich auf diese neue Aufgabe. Ich möchte die karitativen und sozialen Aktionen der Frauen Union fortsetzen, habe aber auch neue Ideen, die ich mit dem Vorstandsteam angehen will." Die bisherige Vorsitzende, Andrea Westerbeck, kandidierte aus persönlichen Gründen nicht mehr für das Amt, wird aber dem Vorstand weiterhin angehören.

Stellvertretende Vorsitzende sind nun Ivonne Weber aus Maybach und Susanne Bodi aus Friedrichsthal. Ivonne Weber übernimmt auch die Funktion der Schriftführerin. Die Kassengeschäfte verwaltet Monika Trenz. Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit führt Anja Wagner-Scheid fort. Als Beisitzerinnen unterstützen den Vorstand: Ulrike Harig, Alexandra Mertel, Elsa Meyer, Ulrike Kulesha, Ulrike Reuter, Andrea Vinzent und Andrea Westerbeck. Als Kassenprüferinnen fungieren Barbara Hüsch und Jacqueline Reimann. Zu Kreisdelegierten wurden gewählt: Susanne Bodi, Ulrike Kulesha, Gerlinde Plein, Daniela Schmidt-Keskin, Anja Wagner-Scheid, Ivonne Weber und Andrea Westerbeck. Ersatzdelegierte sind: Ulrike Harig, Babara Hüsch, Monika Trenz und Andrea Vinzent. Zu Landesdelegierten wurden nominiert: Daniela Schmidt-Keskin und Anja Wagner-Scheid. Ersatz-Landesdelegierte sind Elsa Meyer, Jacqueline Reimann und Ivonne Weber. Die Landesvorsitzende Anja Wagner-Scheid und die Kreisvorsitzende Andrea Hoffmann-Göritz gratulierten dem neuen Vorstand und sagten ihre volle Unterstützung zu.