1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Car-Sharing am Umwelt-Campus Birkenfeld

Umwelt-Campus Birkenfeld : Die Mobilität im ländlichen Raum fördern

Car-Sharing am Umwelt-Campus Birkenfeld ist gestartet. Gründer erklären ihre Idee.

„Die Idee, ein Car-Sharing am Umwelt-Campus Birkenfeld einzurichten, existierte schon zu meiner Zeit als Student“, erinnert sich Christian Schönemann, Gesellschafter der Emos GbR. Dass er selbst rund zehn Jahre später einmal einen aktiven Beitrag dazu leistet, hätte er sich nie träumen lassen.

Gemeinsam mit seiner Kollegin Evi Hubig vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) gründete er im April die Elektro-Mobilitäs-Sharing GbR, kurz Emos, mit dem Ziel, ein Car-Sharing-Angebot mit Elektrofahrzeugen am Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB) und in der ländlich geprägten Region zu etablieren. Auf diese Weise möchten die Gründer einen Impuls zur Etablierung von Elektromobilität in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald setzen, sowie die bestehenden Mobilitätsangebote vor Ort ergänzen.

Durch das gemeinsame Nutzen von Elektrofahrzeugen würden die Anschaffungs- und Betriebskosten eines Fahrzeuges auf mehrere Schultern verteilt, gleichzeitig werde die Umwelt geschont. Abgerundet werde das Konzept durch die perfekte Ladeinfrastruktur, des im Jahr 2020 eröffneten Null-Emissions-Mobilitätszentrums (NEMo) am UCB, welches neben Solarcarports auch über mehrere Ladesäulen verfügt.

Anfang Juli surrten die ersten beiden Renault Zoes zum Umwelt-Campus Birkenfeld (UCB) und wurden bereits für Einkaufsfahrten von Studierenden gebucht. „Gerade im ländlichen Raum ist die Fortbewegung ohne Auto schwierig. Zwar besteht eine gute Anbindung an die umliegenden Städte durch den nahegelegenen Bahnhof, allerdings sind größere Einkäufe oder Ausflüge in der ländlich geprägten Region mit den vorhandenen Mobilitätsangeboten bisher nur bedingt möglich. Mit dem nachhaltigen Car-Sharing-Angebot von Emos habe ich daher ein Stück Flexibilität dazugewonnen.“, freut sich Véronique Trabold, Studentin am UCB.

Das Projekt läuft derzeit in einer Testphase mit eingeschränktem Nutzerkreis, danach soll das Car-Sharing-Angebot allen Studenten und Mitarbeitern ab dem Wintersemester zur Verfügung stehen.

Zudem werde die Emos GbR das Mobilitätsangebot für Touristen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald zukünftig ergänzen. Mit dem Bahnhof Neubrücke als Ausgangspunkt werde so ein klimabewusster Urlaub auch ohne eigenes Auto möglich sein.

Hiermit leiste Emos einen Beitrag zum Erreichen der Projektziele des EU-geförderten Projekts „Zenepa“, welches durch ausgewählte Maßnahmen die Elektromobilität, vor allem im ländlichen Raum, fördern möchte. Mit gutem Beispiel voranzugehen und somit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ist die Devise der Gründer.

www.emos-birkenfeld.de