1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Camping mit Bosi und Froschkönig

Camping mit Bosi und Froschkönig

Neben dem Froschkönig und dem Zwerg gibt sogar Bosi einem Haus im Märchendorf am Bostalsee seinen Namen. Seit Mittwoch ist es offiziell eingeweiht. Und der Name hält, was er verspricht.

Wie auf einer kleinen Ranch fühlt man sich, betritt man das neue Märchendorf auf dem Campingplatz am Bostalsee, das am Mittwoch eingeweiht wurde. Fünf Märchenhäuser stehen dort im Kreis angeordnet, der Duft von frischem Holz steigt sofort in die Nase. Schließlich hat eine Firma aus Brandenburg die Wohneinheiten aus Robinienholz gefertigt.

Etwas mehr als Camping, etwas weniger als Hotel - so lässt sich der Komfort in den Häusern beschreiben. "Und jedes hat seinen eigenen Charakter", sagt dazu Landrat Udo Recktenwald . Und eigenen Namen: Gäste können im Haus "Fee", "Froschkönig", "Zwerg", "Fliegenpilz" oder "Bosi" übernachten. Das Thema ist allerdings nur an der Außenfassade zu erkennen; innen sind alle Häuser gleich.

Sie sind zweigestöckig, haben eine Terrasse und ein kleines Bad. Außerdem verfügen sie über eine Küchenzeile mit Ceranfeld, Kühlschrank und Spüle. Die Essgruppe kann abends zur Schlafgelegenheit für die Eltern umgebaut werden. Für die Kinder liegen im oberen Stockwerk zwei Matratzen bereit, eine dritte kann dazugelegt werden. "Dann wird es aber schon sehr eng", räumt Daniela Maslan-Mayer, die Leiterin des Freizeitzentrums Bostalsee, ein. Von oben, und das ist das Besondere, können die Kleinen auf ihre ganz eigene Weise das Haus verlassen. Entweder über eine Rutschbahn, an anderen Häusern aber auch über eine Kletterwand oder ein Klettergerüst. "Das wird für die Kinder das Highlight sein", mutmaßt Recktenwald.

Inmitten der fünf Häuser ist ein Kommunikationsplatz angelegt. Mit Holz-Bänken und einer Grill-Gelegenheit. Für Recktenwald ist das alles ein "Vorzeigeprojekt für unseren Campingplatz; ein neues i-Tüpfelchen". Da seien die 330 000 Euro, die das Dorf kostete, gut angelegt; das Wirtschaftsministerium steuerte 20 Prozent, also 64 000 Euro bei.

Recktenwald ist sicher, dass das Dorf gut angenommen werde. Er stellt sogar schon eine Erweiterung in Aussicht. Denn die Nachfrage nach Mietobjekten auf dem Campingplatz sei stetig gestiegen. Und auch Maslan-Mayer, die die Häuser als "anderthalbgeschosssigen Wohnwagen" bezeichnet, sagt: "In den Sommerferien gibt es nur noch die eine oder andere Lücke, sogar für September und Oktober liegen schon Buchungen vor."

Ein Tag der offenen Tür ist für kommenden Samstag, 4. Juli, in der Zeit von 13 bis 14 Uhr im Märchendorf vorgesehen.

 Grillen und plaudern ist auf dem Kommunikationsplatz möglich.
Grillen und plaudern ist auf dem Kommunikationsplatz möglich.
 Eine Küchenzeile findet sich in jedem Haus.
Eine Küchenzeile findet sich in jedem Haus.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Preise in der Hauptsaison (Juni, Juli, August, saarländische Sommerferien) belaufen sich auf 89 Euro pro Nacht (inklusive Strom, Gas, Wasser), in der Zwischensaison (Mai, September, übrige Ferienzeiten im Saarland) auf 69 Euro und in der Nebensaison (übrige Zeit) auf 49 Euro. Der Campingplatz Bostalsee verzeichnet etwa 44 000 Übernachtungen bei 14 000 Gästeankünften im Jahr. him