1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Bushalstestelle in Walhausen wird entschärft

Bauarbeiten in den Ferien : Bushalstestelle in Walhausen wird entschärft

Größtenteils werden die Arbeiten in den Ferien erledigt. Mitte April soll nach Angaben des Ortsvorstehers alles fertig sein.

In der Vergangenheit ist es an der Bushaltestelle im Kreisel in Walhausen vermehrt zu Behinderungen gekommen. Der Grund dafür: Den Bussen war es offenbar nicht oder nur erschwert möglich, sich gerade und bündig an die Bussteigkante zu rangieren, um die Durchfahrt für den übrigen Verkehr durch den Kreisel frei zu halten (wir berichteten). Nun hat die Gemeinde Baumaßnahmen in die Wege geleitet, um die Situation deutlich zu entschärfen.

Die Baumaßnahme beinhaltet eine kleine Erweiterung der befestigten Fläche in Richtung der evangelischen Kirche. Dazu wird der Bürgersteig auf der entsprechenden Länge nach hinten verlegt. Auf diese Weise sollen die Busse künftig die Möglichkeit haben, bei der Anfahrt auf die Haltestelle weiter auszuholen und passgenau am Bussteig gerade und bündig zu halten. Der restliche Verkehr kann dann – auch während der Bus hält – problemlos in den Kreisel einfahren. „Leider hatte sich herausgestellt, dass in der Praxis nicht alles so reibungslos funktioniert, wie es mittels Schablone auf Papier geplant war“, bewertet Ortsvorsteher Oliver Thome die ursprüngliche Planung und Ausfertigung der Bushaltestelle. Er hofft, dass die Nachbesserung den gewünschten Erfolg erzielt.

Die Maßnahme wird mit 8000 bis 10 000 Euro veranschlagt und von der Gemeinde finanziert. „Es freut uns, dass die Kirchengemeinde bereit war, uns die erforderlichen Flächen zwecks Befestigung zur Verfügung zu stellen“, dankt der Ortsvorsteher der Kirche. „Die Arbeiten werden mit Blick auf den Schulverkehr weitgehend in den Ferien über die Bühne gehen und sind final spätestens Anfang der 15. Kalenderwoche (15. bis 18. April, Anm. d. Red.) erledigt“, so Thome.