1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Bürgerinitiative Nohfelden bestätigt ihren Vorstand im Amt

Bürgerinitiative Nohfelden bestätigt ihren Vorstand im Amt

Während der Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative Nohfelden (BI Nohfelden ) standen Vorstandswahlen an. Die Mitglieder bestätigten Vorsitzenden Josef Schumacher (Sötern) ebenso in seinem Amt wie Stellvertreter Dirk Straub (Eisen).

Auch Andreas Heub-Schneider (Schriftführer/Eisen), Joachim Altvater (Schriftführer/Eisen), Horst Schmeier (Kassenverwalter/Sötern) gehören weiterhin dem Vorstand an. Fritz Baumann (Eisen) und Gerd Barth (Nonnweiler) wurden als Beisitzer gewählt. Ein Ziel der BI Nohfelden ist der sofortige Annahmestopp für Asbest auf der Deponie Waldbach. Nach Auskunft der BI hat deren Vorstand im Zusammenhang mit den Fehlern im Genehmigungsverfahren der dieser Deponie Klage beim Verwaltungsgericht des Saarlandes in Saarlouis erhoben. In seinem Rechenschaftsbericht ging der Vorstand auf die bisherigen Erfolge der Initiative ein. So konnte verhindert werden, dass der Abfallkatalog der Deponie Waldbach erweitert wurde. Die vom Betreiber der Anlage aufgestellte Liste zur Änderung des Abfallschlüsselkatalogs wurde nach Intervention der BI nicht weiter verfolgt. "Das durch den Betreiber zerstörte Naturschutzgebiet am Standort Sötern-Waldbach wurde zwischenzeitlich von ihm renaturiert und somit der Betrieb der dortigen Eisenbahnentladerampe verhindert", schreibt die BI weiter. Dadurch sei die Gefahr der zusätzlichen Belastung der Bevölkerung durch Massentransporte auf dem Schienenweg zur Deponie gebannt.