Brandschutzerziehung für die Kasteler Schul-Tiger

Brandschutzerziehung für die Kasteler Schul-Tiger

Obwohl es sich um eine ernste Sache handelt, waren die sechs Vorschulkinder der Kita St. Raphael in Kastel, „Schul-Tiger“ genannt, mit viel Freude und Eifer dabei, als ihnen die Feuerwehrleute erklärten, wie sie sich zu verhalten haben, wenn es brennt.

Zusammen mit ihrer Betreuerin Susi Koch ging es zur Brandschutzerziehung zum Löschbezirk Kastel. Oberbrandmeister Ralf Klasen und Oberfeuerwehrmann Thorsten Dewes übernahmen den Unterricht.

Es wurde der richtige Umgang mit Streichhölzern, Kerzen und Feuerzeugen geübt. Außerdem wurde die Frage beantwortet, wie sich Kinder im Raum bewegen sollen, wenn ein Feuer ausgebrochen ist. Hier lernten die Kinder, dass der Sauerstoff durch Feuer zuletzt am Boden verbraucht wird und der Rauch sich relativ langsam nach unten senkt.

Sehr ausführlich wurde die Funktion eines Rauchmelders behandelt. Beim Lehrgangsabschluss im Feuerwehrgerätehaus stellten die Kinder unter Beweis, dass sie auch gelernt haben, wie man einen Notruf per Telefon korrekt absetzt. Bei der Verabschiedung überreichte Ralf Klasen den Kleinen die Teilnehmerurkunden und jeweils ein Geschenk.