1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Biologe bittet: Bringt meine Reuse zurück

Biologe bittet: Bringt meine Reuse zurück

Im Feuchtgebiet „Brandweiher“ in Altstadt nahe des ehemaligen Zollbahnhofs haben bislang unbekannte Täter die Reusenfalle eines Biologen, der dort wissenschaftlich arbeitet, gestohlen. Die Polizei gab als Tatzeit den Mittwoch zwischen 17 Uhr und den Donnerstag, 12.

30 Uhr, an. Eine Reuse ist eine stationäre Vorrichtung zum Fang von Fischen und anderen Wassertieren. Reusen sind in der Regel kegelförmig und bestehen aus Korb-, Netz- oder Drahtgeflecht oder auch Kunststoff, mit einem trichterförmigen Eingang, durch den die einmal hineingelangten Wassertiere nicht wieder zurückfinden. Sie sind nicht nur beim Angeln oder Fischen wichtig, sondern gerade in der Wissenschaft wichtige Teile etwa zum Zählen von Amphibien. Der Wissenschaftler bittet nach Polizeiangaben um unbedingte Rückgabe der Reuse, da in ihr sich Molche und andere Tiere für seine Arbeit befanden. Das etwa ein Hektar große Biotop entlang des "Bruchgrabens" war vor über 30 Jahren vom Naturschutzbund Altstadt angelegt worden. Es ist teils im Eigentum der Naturschützer, und andererseits wurde Gelände von Privatbesitzern zur Verfügung gestellt.

Die Polizei in Homburg und Limbach bitten um Hinweise unter Tel. (0 68 41) 10 60 oder (0 68 41) 8 14 27