Betrunkener mit Schusswaffe gibt weiter Rätsel auf

Betrunkener mit Schusswaffe gibt weiter Rätsel auf

Auch zwei Tage nachdem ein Spaziergänger am Bostalsee einen Sturzbetrunkenen entdeckt hat, ist unklar, wie der Mann dorthingekommen war. Das meldet ein Polizeisprecher der Türkismühler Polizei auf SZ-Nachfrage.

Die alarmierte Rettungsstelle informierte am Mittwoch die Kollegen vor Ort. Der Nohfelder war nicht ansprechbar und lag neben seinem Auto. Zudem entdeckten die Ermittler auf dem Beifahrersitz eine scharfe Schusswaffe. Weil die Beamten annahmen, dass er eine Alkoholvergiftung hatte, ließen sie ihn in ein Krankenhaus bringen. Und was hatte der Mann mit der Waffe vor? Sich das Leben nehmen oder andere gefährden? Das fand die Polizei noch nicht heraus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung