Abschluss: Berufsvorbereitung erfolgreich abgeschlossen

Abschluss : Berufsvorbereitung erfolgreich abgeschlossen

Fachpraktische Übungen und betriebliche Praktika halfen den jungen Menschen bei der Berufswahlentscheidung.

() Mit Ende des Schuljahres 2016/17 haben 26 Jugendliche die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme im Internat der Elisabeth-Stiftung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Birkenfeld abgeschlossen. In diesem Jahr erlangten 24 Jugendliche den Hauptschulabschluss. Neben dem Schulunterricht erprobten sich die Teilnehmer in den fünf Werkstätten, als da wären Metall, Gartenbau, Farbe, Holz sowie Hotel-, Gaststätten- und Hauswirtschaft. Anhand fachpraktischer Übungen und durch betriebliche Praktika konnten sich die Absolventen beruflich orientieren und sind so zu einer Berufswahlentscheidung gelangt. Während des Lehrgangs gab es auch viele freizeit- und erlebnispädagogische Angebote. Diese dienten als willkommener Ausgleich zum Arbeits- und Schulalltag. Besondere Höhepunkte waren eine einwöchige Skifreizeit in Garmisch sowie eine Kooperation mit dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald.  Alle Jugendlichen haben laut DRK individuelle Entwicklungsschritte gemacht und können somit in für sie geeigneter Weise weiter gefördert werden. Die Anschlussmaßnahmen und der Verbleib der Jugendlichen werden individuell und in Rücksprache mit den Arbeitsagenturen geplant. Die Teilnahme soll laut DRK in reguläre betriebliche und überbetriebliche Ausbildungen führen. Die Absolventen besuchen berufsvorbereitende und -bildende Maßnahmen oder absolvieren eine Einstiegsqualifizierung.