1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Bekennender Saarländer und Mundartkünstler

Bekennender Saarländer und Mundartkünstler

Beim jüngsten Auftritt des Mundartkünstlers Schorsch Seitz am Freitagabend im Kulturhaus in Wiebelskirchen drehte sich alles um die Vor- und Nachteile des Älterwerdens. Daneben parodierte er Rock'n'Roll-Hits der 60er Jahre.

Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit, als die Beatles mit "When I'm sixty four" die Charts stürmten, das Deutsche Fernsehprogramm aus zwei Kanälen bestand und das Telefon zu Hause noch am Telefonkabel hing. Daran erinnert Schorsch Seitz mit seinem neuen Programm "Sex, Drugs und Rock'n'Rollator". Sehr zur Freude seiner Fans, die der bekennende Saarländer und Mundartkünstler am Freitagabend im Wiebelskircher Kulturhaus begeisterte.

Mit einem "getunten Rollator" mit Stones-Zunge und E-Gitarre stürmte Seitz die Bühne, sinnierte über die Vor- und Nachteile des Älterwerdens und ließ mit seinen Parodien auf Rock'n'Roll-Hits der 60er Jahre keine Zweifel aufkommen: ,,Scheen war die Zeit".

,,Joh, das waren Zeiten, die 60er", erinnerte sich Schorsch Seitz im Vorgespräch mit der SZ. ,,Ich hann in verschiedene Rock-Bands gespielt. Das erste Lied, das ich auf der Gitarre spielen konnte, war ,,House oft he rising sun" von den Animals. Unn morjens sinn ma als ganz spontan uff die Idee kumm, zum Kaffee trinke noh Paris zu fahre. Dass die 60er schön waren, aber die Zukunft auch noch viel bringen kann, hat mich zu meinem neuen Programm inspiriert." Und so schwätzt Seitz viel über das Vergangene, weckt Erinnerungen bei seinen Fans und nimmt einem mit amüsanten Floskeln die Angst vorm Älterwerden. ,,Wir werden nicht älter, wir werden nur besser" merkt er unter dem Beifall des Saals an.

Umfasste der erste Teil seines Programms die wilden 60er, widmete sich der Entertainer im zweiten Teil der Zukunft. Sex, Drugs und Rock'n'Rollator kenne man auch noch mit 60 Jahren. ,,Nur spreche mir heut anstatt von Sex von Erotik, Drugs sinn unser notwendige Pille unn Arzneimittel und statt Motorrad schwinge mir uns halt uff de Rollator. Awa scheen ist es immer noch." Schorsch Seitz muss wissen, wovon er spricht, hat der Mundart-Entertainer die 60 doch vor Kurzem überschritten. Was man ihm, der das Saarland zum Maß aller Dinge erklärte, die Pälzer als "liebenswerte" Nachbarn bezeichnete und sein Publikum beim Bee-Gees-Hit "Ei Jooh" (I.O.I.O.) zum Mitsingen animierte, in keinster Weise anmerkte.