Beim Lehrabend gab's den Ehrenbrief der Gilde

Beim Lehrabend gab's den Ehrenbrief der Gilde

Mit einem Ehrenbrief der Gilde und der silbernen Verbandsehrennadel ehrte der Saarländische Fußballverband Bernd Bourgeois aus Menningen. Seit 25 Jahren ist er als Spielleiter im Einsatz.

Schiedsrichter Bernd Bourgeois (SV Menningen) hat schon viel erlebt auf den Sportplätzen unseres Kreises. Immerhin ist er schon 25 Jahre als Regelwächter allwöchentlich unterwegs, um Fußballspiele aller Altersklassen regelkonform über die reguläre Spielzeit zu bringen.

Vom Saarländischen Fußballverband wurde Bourgeois für 25 Jahre im Dienste des Fußballsports besonders ausgezeichnet. Den jüngsten Lehrabend der Gruppe Beckingen nahm Kreisschiedsrichterobmann Heiner Müller zum Anlass, dem noch 49-jährigen Schiri den Ehrenbrief der Gilde zu überreichen und gleichzeitig die silberne Verbandsehrennadel ans Revers zu heften.

Müller würdigte den Geehrten für seine Zuverlässigkeit und seinen engagierten Einsatz. "Insgesamt habe ich alle meine Spiele ordentlich über die Bühne gebracht und wurde auch nicht über das übliche Maß hinaus von Akteuren oder Zuschauern angefeindet oder angepöbelt", blickt der Postbeamte auf seine Spiele zurück. Den Regeln habe er klar und streng Achtung verschafft, wenngleich die Bestrafung der Spieler nicht mit grimmigem Blick und Macho-Art, sondern durchaus mehr aus dem Bauch heraus erfolgte - also auf kameradschaftliche Art und Weise. "Damit bin ich immer gut gefahren", befand Bourgeois. Und damit werde er auch noch einige Jahre seinem Hobby frönen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung