Arbeitsgemeinschaft ehrt Güdinger

Arbeitsgemeinschaft ehrt Güdinger

Die Ehrung verdienter Güdinger Bürger stand im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs der „Arbeitsgemeinschaft Güdinger Ortsvereine“. Für vorbildliches Engagement wurden dabei Oskar Schley, Werner Kraus, Helmut Marx und Erich-Claus Marquardt ausgezeichnet.



Schley ist als langjähriger Lehrer, Schulleiter, Heimatforscher und Presbyter aus dem Gemeindeleben nicht wegzudenken. Kraus hat als Mitglied der "Saarraketen" erst kürzlich den höchsten Orden erhalten, den der Karneval zu vergeben hat. Auch Helmut Marx hat das Güdinger Vereinsleben als Fußballer, Karnevalist und Schriftführer der Arbeitsgemeinschaft seit Jahrzehnten bereichert.

Marquardt ist seit 33 Jahren Zahnarzt in Güdingen. Das alte Bauernhaus neben der evangelischen Kirche, in dem er eine moderne Praxis eingerichtet hat, sei ein architektonisches Kleinod, heißt es in einer Presseerklärung. Dann ließ der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft, Wilfried Klein, die wichtigsten Ereignisse 2013 Revue passieren.

Dabei räumte er ein, dass es bei Dorffest und Dorfgemeinschaftsabend Probleme gegeben habe, weil sich zu wenige Vereine daran beteiligt hätten.

Klein appellierte deshalb an die Verantwortlichen in der Landeshauptstadt, die immer strenger werdenden Auflagen bei örtlichen Veranstaltungen zu lockern. Die Vereine würden sonst von den Kosten erdrückt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung