Anzug soll im Einsatz schützen

Wolfersweiler Feuerwehrleute lernten den Umgang mit Chemieschutzkleidung.

Immer wieder kommen Feuerwehrangehörige bei ihren Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern in Kontakt. Deshalb sei es wichtig, sich je nach Schadensereignis durch das Tragen spezieller Schutzausrüstungen besonders zu schützen, teilt die Feuerwehr mit. Da das Tragen von Atemschutzgeräten und Chemikalienschutzanzügen für erschwerte Einsatzbedingungen sorgt, fand im Feuerwehrgerätehaus in Wolfersweiler ein Lehrgang für die Träger von Chemikalienschutzanzügen statt.

Ziel der Ausbildungsveranstaltung war es, die neun Teilnehmer an die erschwerten Arbeitsbedingungen zu gewöhnen und ihnen Verhaltensregeln für Notsituationen zu vermitteln. Weitere Inhalte der insgesamt 16-stündigen Ausbildung waren neben den Einsatzgrundsätzen unter anderem auch die Dekontamination (Grobreinigung) sowie Rettungsmaßnahmen bei Unfällen.