1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Absurdes Theater mit realer Botschaft

Absurdes Theater mit realer Botschaft

Eugène Ionescos absurdes Theater kommt auf die Bühne der Freien Waldorfschule in Walhausen . Am Freitag und Samstag, 30. September und 1. Oktober, führen die Schüler der zwölfte Klasse jeweils um 20 Uhr im Festsaal das Theaterstück "Die Nashörner" des rumänisch-französischen Schriftstellers Eugène Ionesco auf.

Die Zuschauer erleben, wie die Einwohner einer ganzen Stadt - mit Ausnahme des Protagonisten Behringer - in schnaubende, alles niedertrampelnde Dickhäuter verwandelt werden. Das Stück setzt sich mit aktuellen Zeiterscheinungen wie Ideologien, Totalitarismus, Massenbewegungen und Entindividualisierung auseinander und stellt insofern einen absurden Aufruf zu individuellem Denken und bewusst ergriffener sozialer Verantwortung dar.

Das Einstudieren und Präsentieren eines Theaterstücks ist an der Waldorfschule Teil des Schulabschlusses nach der zwölften Klasse. Unter Anleitung der Theaterpädagogin Ann Kathrin Schmidt haben die Schüler das Stück ausgewählt, einstudiert und waren an der Gestaltung des Bühnenbildes und der Auswahl der Kostüme beteiligt.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.