Abend mit irischer Musik

Neunkirchen. Den Zauber Irlands verkörpert die Musik von Norland Wind, die am Freitag, 19. November, 20.30 Uhr, in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen gastieren.Der keltische Nordwesten der "grünen Insel", das County Donegal mit seiner irischen Sprache, Folklore, Musik und kargen Landschaft, inspiriert die Musik des Ensembles

Neunkirchen. Den Zauber Irlands verkörpert die Musik von Norland Wind, die am Freitag, 19. November, 20.30 Uhr, in der Stummschen Reithalle in Neunkirchen gastieren.Der keltische Nordwesten der "grünen Insel", das County Donegal mit seiner irischen Sprache, Folklore, Musik und kargen Landschaft, inspiriert die Musik des Ensembles. Die keltische Harfe, Gitarren, Geige und Mandoline dominieren den Sound von Norland Wind. Noel Duggan von der irischen Kultgruppe Clannad bringt die gälischen Lieder seiner Heimat mit, die Norwegerin Kerstin Blodig arrangiert und schreibt neue Musik zu traditionellen Texten. Die Harfenkompositionen stammen aus der Feder von Thomas Loefke. Der mystische Klang von Loefkes Harfe, Kerstin Blodigs klare, ausdruckstiefe Stimme und ihr kraftvoll grooviges Gitarrenspiel sowie Noel Duggans Bariton prägen den einmaligen Sound der Gruppe. Unterstützt werden Norland Wind von der dänischen Geigerin Liv Vester Larsen und ihrem Landsmann Henning Flintholm an den Keyboards. redKarten für die Veranstaltung sind zum Preis von zehn Euro bei allen Vorverkaufsstellen von CTS-Eventim, unter der Tickethotline (06 81) 58 82 22 22 und online unter www.nk-kultur.de erhältlich. In Neunkirchen sind die Karten bei NVG (Lindenallee) erhältlich. Der Preis an der Abendkasse beträgt zwölf Euro.