1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Abbild der biblischen Geschichte

Abbild der biblischen Geschichte

Neunkirchen/Nahe. Krippen können den Glauben näherbringen, weil die Figuren im Stall von Bethlehem von der biblischen Geschichte erzählen. Davon sind die jungen Krippenbauer Johannes Stoll und Pascal Becker aus Neunkirchen/Nahe überzeugt. Die beiden 14-jährigen Gymnasiasten haben sich mit je einer selbst gebauten Krippe an der Ausstellung im Bürgerhaus beteiligt, die am 12

Neunkirchen/Nahe. Krippen können den Glauben näherbringen, weil die Figuren im Stall von Bethlehem von der biblischen Geschichte erzählen. Davon sind die jungen Krippenbauer Johannes Stoll und Pascal Becker aus Neunkirchen/Nahe überzeugt. Die beiden 14-jährigen Gymnasiasten haben sich mit je einer selbst gebauten Krippe an der Ausstellung im Bürgerhaus beteiligt, die am 12. Dezember zu Ende gegangen ist. Sie ernteten bei den Besuchern viel Bewunderung.Wie kommen zwei Jugendliche, für die es in einer modernen und schnelllebigen Zeit so viele andere Angebote gibt, ausgerechnet zum Krippenbau? Bei Johannes war es reiner Zufall. "Im vergangenen Jahr kam der Bus nicht, der mich zum Birkenfelder Gymnasium bringen sollte", erzählte der Junge. "Der Schulbesuch fiel aus. Und weil es mir daheim langweilig wurde, ging ich in den Bastelkeller und fing ganz spontan an, eine Krippe zu bauen." Material habe er genug gefunden, ebenso Werkzeuge, weil sein Vater ebenfalls Krippenbauer ist. Nachdem er den Stall errichtet und mit Spänen ausgelegt hatte, fand er in einer Kiste weihnachtliche Figuren, die dort schon einige Jahre versteckt ihr Dasein fristeten. Sie passten ausgezeichnet für die Darstellung der Geburt. "Als ich fertig war, kam mir der Gedanke, mich an der Krippenausstellung im Bürgerhaus zu beteiligten", erzählte Johannes. Das geschah im Advent 2009. Es war für ihn keine Frage, auch dieses Jahr dort wieder dabei zu sein.

Kein Advent ohne Krippe

Viele Anregungen für den Krippenbau hat sich Pascal bei seinem Vater geholt. Mit Ausdauer und sehr sorgfältig hat er den rundum offenen Stall zusammengebastelt und Maria, Josef und die Hirten um das Jesuskind herum gruppiert. "Weihnachten und die Krippe - das gehört einfach ganz eng zusammen", meinte der junge Mann, der sich im Advent intensiv auf das Fest vorbereitet. Dazu gehören nicht nur das Besorgen der Geschenke, sondern auch das Helfen überall dort, wo er gebraucht wird. Für Johannes ist Weihnachten das Fest der Liebe. Im Advent bemüht er sich sehr darum, dass die Tage in Harmonie ablaufen. Am Krippenbau will er, wie sein Schulkamerad, auch künftig festhalten. "Ich möchte das nachbauen, was sich damals in Bethlehem ereignet hat."