2668 Stunden für den guten Zweck

Gonnesweiler · Auf ein einsatzreiches Jahr blickte Löschbezirksführer Alexander Weil in der Jahreshauptversammlung zurück. Im vergangenen Jahr musste die Gonnesweiler Wehr - genau wie im Jahr 2013 - zu zwölf Einsätzen ausrücken.

 Bei der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Gonnesweiler kam es zu mehreren Beförderungen. Foto: Feuerwehr

Bei der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Gonnesweiler kam es zu mehreren Beförderungen. Foto: Feuerwehr

Foto: Feuerwehr

Zudem wurde großen Wert auf die Aus- und Fortbildung der 19 Aktiven, darunter auch zwei Frauen, gelegt. Stolz war man dabei vor allem auf die Bootsführer-Ausbildung, um zukünftig gemeinsam mit dem Löschbezirk Bosen-Eckelhausen und der DLRG bei Einsätzen auf dem Bostalsee agieren zu können.

So sind im Jahr 2014 insgesamt 2668 ehrenamtliche Stunden geleistet worden. Darüber hinaus war man auch bei zahlreichen kulturellen Veranstaltungen im Ort eingebunden.

Zum Abschluss beförderte der Beigeordnete der Gemeinde Nohfelden, Edgar Lorscheider, Yannick Welter zum Feuerwehrmann und den stellvertretenden Löschbezirksführer Maik Spreier zum Brandmeister. Des Weiteren ehrte Kreisbrandinspekteur Dirk Schmidt den Oberbrandmeister Armin Finkler für 35 Jahre mit dem Goldenen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande.