1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

23 Pferdestärken für knapp 3000 Mark

23 Pferdestärken für knapp 3000 Mark

Neunkirchen. Die besondere Liebe von Herbert Linnebacher gehört bis heute den Autos. Gut vierzig bis fünfzig dieser Gefährte hat er schon besessen. "Mein erstes Auto war ein Fiat 500", überlegt Herbert Linnebacher kurz. "Dem Fiat 500 folgte sehr schnell ein MG 1600", fügt er dann hinzu und beginnt mit einer großen Aufzählung von Automarken, die er gefahren ist

Neunkirchen. Die besondere Liebe von Herbert Linnebacher gehört bis heute den Autos. Gut vierzig bis fünfzig dieser Gefährte hat er schon besessen. "Mein erstes Auto war ein Fiat 500", überlegt Herbert Linnebacher kurz. "Dem Fiat 500 folgte sehr schnell ein MG 1600", fügt er dann hinzu und beginnt mit einer großen Aufzählung von Automarken, die er gefahren ist. Der 500er Fiat hatte 23 PS, 500 Kubik und hatte 3300 Mark gekostet. Das war 1964. Der MG verfügte über 75 PS und hatte 9900 gekostet. "Und beide Fahrzeuge habe ich selbst finanziert mit dem Honorar aus meiner Musiker-Tätigkeit", bemerkt Linnebacher. Er war im "Nebenberuf" Mitglied der ersten Band des heute noch weltberühmten Elversberger Musikers Frank Farian "Die Schatten" und spielte dann in der Band "Die Snobs". "Ich brauchte bei meinem Vater für die Autos keine finanzielle Anleihe zu machen", bemerkt Herbert Linnebacher. Der 1946 in Wallerfangen geborene Unternehmer lebt seit gut 60 Jahren in Neunkirchen. Der Autofreak hat nach eigenem Bekunden bislang über eine Million Kilometer mit Autos zurückgelegt. Sohn Andy hat diese Gene auch geerbt. Er fuhr beispielsweise in jungen Jahren bei Kart-Rennen gegen Michael Schumacher. gm