1. Saarland
  2. St. Wendel

Neues St. Wendeler Schulheft

Neues St. Wendeler Schulheft

St. Wendel. In der Reihe seiner Schulhefte hat der pensionierte Pädagoge Friedbert Weber aus St. Wendel die 16. Ausgabe herausgebracht. Schwerpunkte im neuen Heft sind Gedanken und Begebenheiten aus der Alltagsphilosophie und aus der Umgangssprache. Vorangestellt sind eine Vielzahl so genannter "Elfchen", kurze Gedichte, die nur aus elf Worten bestehen

St. Wendel. In der Reihe seiner Schulhefte hat der pensionierte Pädagoge Friedbert Weber aus St. Wendel die 16. Ausgabe herausgebracht. Schwerpunkte im neuen Heft sind Gedanken und Begebenheiten aus der Alltagsphilosophie und aus der Umgangssprache. Vorangestellt sind eine Vielzahl so genannter "Elfchen", kurze Gedichte, die nur aus elf Worten bestehen. Die nachfolgenden Verse sind ein Streifzug durch das menschliche Leben und stützen sich auf Erfahrungen und Erlebnisse und sind mit einer guten Portion hintergründigem Humor gewürzt. Nachdenklich, aber auch erheiternd wirken die Geschichten im letzten Teil des Heftes. Da ist von der Feldmaus die Rede, die sich eine Grablaterne als Behausung ausgesucht hatte, vom Mini-Schoko-Cabrio, von Anisplätzchen und von "Schwarze Fritzje". Der Kaufmann betrieb bis vor einiger Zeit in der St. Wendeler Oberstadt ein Lebensmittelgeschäft. gtrMein 16. Schulheft, 34 Seiten, fünf Euro, erhältlich bei Friedbert Weber, Telefon (06851) 80 61 47.