Neuer Anlauf für Liebenburg-Express

Neuer Anlauf für Liebenburg-Express

Namborn/Heisterberg. Wie kommen ältere und behinderte Menschen zum Namborner Einkaufszentrum Allerburg in Eisweiler? Ein Thema für den Ortsrat. Anstoß gab die SPD. Ihr Sprecher Jürgen Scheid beklagte, dass Heisterberg als größter Ortsteil der Gemeinde Namborn mit über 2000 Einwohnern die schlechteste Verkehrsverbindung zum 1,5 Kilometer entfernten Einkaufszentrum habe

Namborn/Heisterberg. Wie kommen ältere und behinderte Menschen zum Namborner Einkaufszentrum Allerburg in Eisweiler? Ein Thema für den Ortsrat. Anstoß gab die SPD. Ihr Sprecher Jürgen Scheid beklagte, dass Heisterberg als größter Ortsteil der Gemeinde Namborn mit über 2000 Einwohnern die schlechteste Verkehrsverbindung zum 1,5 Kilometer entfernten Einkaufszentrum habe. Namborns Ortsvorsteher Hugo Frei erklärte, dass die Gemeindeverwaltung deshalb die betreffende Buslinie nach Angeboten gefragt habe. Vorschläge sollen kommen. . Ratsmitglied Michael Schummer (SPD) betonte, dass es hier, zumindest vorerst, nur um Heisterberg gehe. Die Sache solle in die Gänge kommen. Einstimmig beschloss das Gremium, dass der Gemeindeverwaltung nahe gelegt werden soll, die Bürger dazu zu befragen. Möglicherweise dreht sich alles um zwei Touren pro Woche zum Einkaufszentrum. se

HintergrundEine Gemeindebuslinie war 2005 zur Allerburg gestartet worden. Dieser "Liebenburg-Express" fuhr montags bis freitags morgens bis abends. Die Kosten übernahm der Landkreis St. Wendel zwei Jahre. Wegen geringer Resonanz lehnte es der Namborner Gemeinderat eine anschließende Kostenübernahme ab. Die Linie wurde eingestellt. se