1. Saarland
  2. St. Wendel

Neue musikalische Wege entdecken

Neue musikalische Wege entdecken

St. Wendel. Das Jazztrio um Christof Thewes, bestehend aus der Kernmannschaft der Jazzrockband Undertone Project, kammermusikalisch ausgerichtet, unplugged agierend, bedient sich inspirativ unterschiedlicher Genres. Im improvisierenden Kontext verschmelzen jazz- und populärmusikalische Strukturen mit Elementen der Neuen Musik

St. Wendel. Das Jazztrio um Christof Thewes, bestehend aus der Kernmannschaft der Jazzrockband Undertone Project, kammermusikalisch ausgerichtet, unplugged agierend, bedient sich inspirativ unterschiedlicher Genres. Im improvisierenden Kontext verschmelzen jazz- und populärmusikalische Strukturen mit Elementen der Neuen Musik.Ist das jetzt Freejazz à la Ornette Coleman, von Schönberg, Frank Zappa oder ELP inspiriert? Ein Reinheitsgebot oder reine Lehre (Leere?) gibt es nicht, wird sozusagen ungewollt ad absurdum geführt. Die Thewesschen Kompositionen überzeugen durch melodische und rhythmische Vielfalt. Organisch verbinden die drei Musiker Tradition und abstrakt klingende Zwölftönigkeit mit emotionaler Interpretation und ihrem jeweiligen Personalstil. Mit Christof Thewes, Posaune und Komposition, spielen Hartmut Oßwald, Bassklarinette und Martin 'Schmiddi' Schmidt, Mandoline.

Beginn des Konzertes am kommenden Freitag, 18. März, in der Fun Music School St. Wendel ist um 20 Uhr. Eintrittskarten zu acht und fünf Euro (ermäßigt) gibt es an der Abendkasse. red