1. Saarland
  2. St. Wendel

Neue Infobroschüre zum Thema „Gesundes Licht für Natur und Mensch“

St. Wendeler Sternenland : „Gesundes Licht für Natur und Mensch“

Eine neue Info-Broschüre zum Thema nachhaltige Beleuchtung im Landkreis St. Wendel ist ab sofort erhältlich.

Die Tourist-Information St. Wendeler Land hat die Broschüre „Gesundes Licht für Natur und Mensch“ herausgebracht. Darin werden nicht nur die Ursachen und ökologischen Auswirkungen der Lichtverschmutzung erläutert, sondern auch praktische Hinweise gegeben, wie mit wenigen Mitteln die Außenbeleuchtung rund um das eigene Haus gesünder und umweltfreundlicher gestalten werden kann. „Eine nachhaltige Beleuchtung ist nicht teurer als eine herkömmliche“, stellt ein Sprecher des Landkreises klar. Er weist drauf hin, dass sich Internet-Nutzer die Broschüre auf der Webseite www.sankt-wendeler-sternenland.de/buerger heruntergeladen können. Außerdem sei sie seit Freitag in den Bürgerämtern der Gemeinden im Landkreis, bei der Tourist-Information St. Wendeler Land am Bostalsee sowie im Servicebüro des Landkreises kostenlos erhältlich.

Hintergrund ist das Nachhaltigkeitsprojekt „Gesundes Licht für Natur und Mensch“ der Tourist-Information St. Wendeler Land gemeinsam mit den Amateurastronomen des Saarlandes, den Gemeinden Nohfelden und Nonnweiler, der Energis sowie der Europäischen Akademie Otzenhausen. Durch die langfristige Umstellung der Straßenbeleuchtung auf gesundes Licht versuchen die Projektpartner, die Voraussetzungen für ein größeres Lichtschutzgebiet im Sankt Wendeler Land zu schaffen: das St. Wendeler Sternen-Land. Start wird in Eiweiler sein (wir berichteten).

„Die Beleuchtungsrichtlinie der Gemeinden Nohfelden und Nonnweiler sorgt bereits dafür, dass beim Austausch und bei der Neuinstallation von Straßenbeleuchtung immer gesundes warmweißes Licht gewählt wird“, sagt ein Sprecher des Landkreises. Die neuen Laternen seien nach oben und zur Seite hin abgeschirmt, sodass das Licht niemanden blende und zielgerichtet nur genau die Stellen erhelle, an denen es benötigt werde.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information St. Wendeler Land, Tel. (0 68 52) 9 01 10. Internet-Nutzer können sich darüber hinaus auch auf dem Online-Portal www.sankt-wendeler-sternenland.de schlau machen.