1. Saarland
  2. St. Wendel

Narren gingen auf Kreuzfahrt

Narren gingen auf Kreuzfahrt

Mosberg-Richweiler. Klein aber oho präsentierte sich am Samstagabend die Kappensitzung in Mosberg-Richweiler. Unter dem Motto "Kreuzfahrt auf dem Narrenschiff Dommerschbach" steuerten die Sitzungspräsidenten Heidrun Seibert und Horst Keßler die über 100 gut gelaunten Narren sicher durch das reichhaltige Abendprogramm

Mosberg-Richweiler. Klein aber oho präsentierte sich am Samstagabend die Kappensitzung in Mosberg-Richweiler. Unter dem Motto "Kreuzfahrt auf dem Narrenschiff Dommerschbach" steuerten die Sitzungspräsidenten Heidrun Seibert und Horst Keßler die über 100 gut gelaunten Narren sicher durch das reichhaltige Abendprogramm. Der Carnevalverein "Die Dommerschbacher" hatte sich so einiges einfallen lassen.Die Gardemädchen stürmten gleich zwei Mal das Narrenschiff und gaben unter anderem Shakiras WM-Hit "Waka-Waka" zum Besten. Mit Blumenkette und Bastrock wurden kräftig die Hüften geschwungen. Im Stück "Zwei gefallene Engel auf Reisen" stehen diese vor ihrer Verhandlung, ob die künftige Reise im Himmel oder in der Hölle endet, wobei die Chancen für den Himmel mehr als gering einzuschätzen sind. Acht gestandene Männer vom gemischten Chor Mosberg-Richweiler schilderten musikalisch das Ortsgeschehen.

Als die beiden Neulinge Nicki Berwanger und Asta Schmidt in der Bütt standen, gab es für die Besucher kein Halten mehr. Ein Kalauer jagte den Nächsten. "Warum gibst du deinem Mann eine durchsichtige Brotdose mit auf die Arbeit?" fragte die Eine. Darauf die Andere: "Damit er weiß, ob er auf dem Hin- oder Rückweg ist." Zur Belohnung für die gelungene Premiere gab es vom Publikum eine extralaute Rakete. Lisa und Iris Judenhuth verkörperten zwei Matrosen auf Kreuzfahrt. "Deletschd hat sich de Vadda mim Hamma uff de Daume geklobbt", erzählt die Eine bitterlich weinend. "Ei dann muschd du doch ned heule.", entgegnete die Andere. "Doch, weil zuerschd han ich gelacht", lautete die nüchterne Antwort.

Außerdem klärten die beiden die Frage, warum kein Nohfelder im Bundestag sitzt: "Ei so dumm sin die in Berlin dann ach nommo nid." "Mir brauche ned wie die Kölner, e Gäsbock, mir stinke selwa", ließen die zwei Locus-Frauen vom Schiff Selina Judenhuth und Mandy Burger wissen. Außerdem müssten sie immer scheißfreundlich sein, um Trinkgeld zu bekommen.

Als Höhepunkt des Abends entpuppte sich die Schwarzlichtshow. Im Reich der Magie bewiesen fliegende Hände und Köpfe ihre Selbstständigkeit. Auf der Kreuzfahrt: "Trägst du eigentlich noch deinen Badeanzug mit Gänseblümchen", fragte die eine Dame die andere, während sie auf dem Luxusliner unterwegs waren. "Nein. Den habe ich nicht mehr, seitdem mein Mann gesagt hat, die sehen aus wie Sonnenblumen und allein mein Schatten würde schon 200 Pfund wiegen."

Das Temperament des Südens war unverkennbar, als Franko Racioppi den Hit "Americano" performte. Umringt von den Co-Tänzerinnen Heidrun Seibert und Sabine Crummenauer lief er zur Hochform auf - aber nicht ohne eine Zugabe. Auch Mülltonnen kamen im Narrenschiff zu Wort. Denn nach der Gebührenordnung gibt es so einiges zu klären. Ortwin Luther, Franck Vampouille und Frank Seibert verliehen den schwarzen Tonnen Eigenleben und sorgten somit für viel Stimmung auf dem Schiff. Abgerundet wird die Faasend in Mosberg-Richweiler am Rosenmontag. Dann steigen noch einmal die Jüngsten in die Bütt. mat

Auf einen Blick

Die Akteure:Garde: Anna-Lena Wilhelm, Vanessa Fries, Annabell Fries, Michelle Crummenauer, Julia Wagner, Selina Judenhuth, Nina Crummenauer. Büttenredner: Dennis Decker, Oliver Klein, Nicki Berwanger, Asta Schmidt, Lisa und Iris Judenhuth, Selina Judenhuth, Mandy Burger, Horst Keßler, Gunnar Schröder, Nina Crummenauer, Oliver Klein, Ortwin Luther. Musikbeiträge: Alfred Kaufmann, Lothar Simon, Horst Künzer, Eckhard Judenhuth, Walter Seibert, Alexander Aatz, Herbert Hilgert, Michael Weber, Gunnar Schröder, Jochen Klee, Daniel Alt, Dennis Decker, Oliver Klein. Americano: Franko Racioppi, Heidrun Seibert und Sabine Crummenauer. Schwarzlichtshow: Oliver Klein, Tanja Klee, Daniel Alt, Jennifer Strack, Jochen Klee, Bianca Luther, Dennis und Martina Decker. Mülltonnenvortrag: Ortwin Luther, Franck Vampouille, Frank Seibert. Elferrat: Dietmar Luther, Ortwin Luther, Sascha Luther, Frank Seibert, Fred Schweig, Benjamin Christmann, Reiner Petto, Mario Schmidt, Björn Seibert, Oliver Klein. Sitzungspräsidenten: Heidrun Seibert und Horst Keßler. Musik: Ralf Klöckner. mat