Zur Marienkirmes gibt's nach langer Zeit wieder Frauenfußball

Zur Marienkirmes gibt's nach langer Zeit wieder Frauenfußball

Die Marienkirmes in Namborn findet nicht auf dem Kirmesplatz am Sportplatz, sondern in der Heisterberger Straße statt: „Es ist der Wunsch vieler Bürger“, so die stellvertretende Namborner Ortsvorsteherin Britta Klein.

Namborn lädt von Freitag, 14. August, bis Montag, 17. August, zur Marienkirmes ein. Allerdings nicht auf den Kirmesplatz am Sportplatz, sondern wie in früheren Jahren in der unteren Heisterberger Straße in der Dorfmitte. Das teilt Namborns stellvertretende Ortsvorsteherin Britta Klein auf Anfrage mit. "Es ist der Wunsch vieler Namborner Bürger ", so Klein.

Verschiedene Initiatoren bieten mit den beiden Wirtsleuten ein Programm in der Dorfmitte an. Am Freitag, 14. August, wird um 19 Uhr die Kirmes im Gasthaus Poschd eröffnet. Sängerin Tanja wird an diesem Abend und am Samstag ab 20 Uhr mit Rock- und Popliedern aufwarten. Der Kirmessonntag, 16. August, beginnt um 11 Uhr mit dem Frühschoppen. Der Verein Namborn Attraktiver bietet Spiele für Kinder an.

Bei der Marktschenke wird die Namborner Kirmes am Samstag, 15. August, um 19 Uhr, durch Böllerschüsse des Schützenvereins Fidelio Güdesweiler eröffnet. Ab 20 Uhr heißt es dann Live-Musik mit der Liederband Clean-Classik-Rock. Am Kirmessonntag (11 Uhr) unterhält die Blaskapelle Jägersburg zum Frühschoppen die Gäste und am Kirmesmontag DJ Eric.

Der AALP stellt sich im und am neu gestalteten ehemaligen Tennisheim - ihr Vereinsheim - von Kirmessamstag (15 Uhr), Kirmessonntag und am Kirmesmontag ab 10 Uhr mit einem Sommerfest zum ersten Mal der Öffentlichkeit vor. Auch hier werden die Gäste musikalisch unterhalten.

Die Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt Namborn lädt am Kirchweih- und Patronatsfest zu einem Festgottesdienst mit Kräuterweihe am Samstag, 15. August, 10.30 Uhr, ein. Mitwirkende sind die Kirchenchöre von Namborn und Furschweiler unter der Leitung von Konrad Ludwig. Im Anschluss an den Gottesdienst werden bei einem Festumtrunk Kräuterbrot und -butter angeboten.

Die neu gegründete Spielgemeinschaft Namborn-Steinberg/Deckenhardt-Walhausen spielt am Samstag gegen die ebenfalls neu gegründete SG Hirstein-Gehweiler. Anstoß zu dem Lokalderby ist um 16 Uhr. Anschließend, 18 Uhr, trifft die zweite Mannschaft der SG Namborn-Steinberg/Deckenhardt-Walhausen auf die SG Oberkirchen-Grügelborn. Bereits ab 14 Uhr gibt es nach langer Zeit wieder Frauenfußball in Namborn zu sehen. Der Verbandsligist Namborn-Steinberg/Deckenhardt/Walhausen tritt gegen SF Güdesweiler an.