Wahlschlappe – Ex-Ortsvorsteher legt alle Ämter nieder

Wahlschlappe – Ex-Ortsvorsteher legt alle Ämter nieder

Sascha Hilpüsch (SPD ) ist neuer Baltersweiler Ortsvorsteher. Der 43-jährige Polizeibeamte löst Rudi Schwarz (67, CDU ) ab. Bei der konstituierenden Ratssitzung erhielt Hilpüsch fünf und Schwarz vier Stimmen.

Im neuen Baltersweiler Ortsrat sind CDU und SPD mit je vier Politikern vertreten. Sylvia Schwan hält für die Freie Liste Namborn (FLN) einen Sitz.

"Ich ziehe die Konsequenzen aus diesem Wahlergebnis und lege ab sofort mein Ortsratsmandat und andere Ämter in Baltersweiler nieder", erklärte Rudi Schwarz. Das betreffe auch das Kinderferienprogramm mit vorgesehenem Start am 30. Juli. Er hatte dieses Ferienprogramm während seiner Amtszeit mit vielen Helfern gemanaget. Er war acht Jahre stellvertretender und zwölf Jahre Ortsvorsteher.

Mit Sascha Hilpüsch ist erstmals ein Sozialdemokrat in Baltersweiler am Ruder. Er bot eine faire und parteiübergreifende Zusammenarbeit an.

Sowohl Dominik Schuhmann als auch Dietmar Schwan (beide CDU ) lehnten eine Kandidatur zum stellvertretenden Ortsvorsteher ab. Diese waren von Sascha Hilpüsch und Sylvia Schwan vorgeschlagen worden.

Die Sitzung musste unterbrochen werden. Anschließend brachte der neue Ortsvorsteher Sylvia Schwan für den Stellvertreterposten ins Rennen. Für sie votierten fünf Ja-Stimmen, Jeweils zwei Lokalpolitiker enthielten sich und stimmten mit Nein.

Schwan ist 31 Jahre, Diplom-Sozialarbeiterin und seit 2009 im Baltersweiler Ortsrat. Der bisherige stellvertretende Ortsvorsteher Kurt Lißmann, hatte bei der Kommunalwahl am 25. Mai nicht mehr kandidiert.

Für Sascha Hilpüsch ist es die erste Legislaturperiode. Er ist auch neu im Namborner Gemeinderat und der neue Vize SPD-Fraktionschef. Dem Baltersweiler Ortsrat gehören weiter an: Conny Klees, Mark Klein, Marc Montag (SPD ) und Petra Will (CDU ). Nachrücker für Rudi Schwarz ist Myriam Litz. se

Mehr von Saarbrücker Zeitung