Versammlung bei der Jugendfeuerwehr Namborn

Bilanz 2018 : Namborner Jugendfeuerwehr hat Erste Hilfe und mehr geübt

Ein aktives Jahr liegt hinter der Jugendfeuerwehr des Löschbezirks Namborn-Mitte. Das verkündete Heiko Gisch im Auftrag der Jugendbeauftragten Mandy Pötschke während der Jahreshauptversammlung der jungen Brandschützer.

Demnach fanden elf Übungsnachmittage statt. Zum Programm gehörten Stiche und Knoten, Fahrzeugkunde, Auswerfen von Schläuchen, Kenntnisse in Erster Hilfe und auch die Unfallverhütung war ein Thema bei dem Feuerwehrnachwuchs. Die Martinsumzüge in Hofeld-Mauschbach sowie Furschweiler wurden begleitet und der Verkauf der Martinslose erbrachte einen Erlös von 275 Euro.

Der Jugendfeuerwehr Namborn-Mitte gehören nach Angaben Pötschkes elf Mitglieder an – acht Jungen und drei Mädchen. „Ich habe im vergangenen Jahr aus familiären Gründen die Leitung der Jugendwehr-Namborn-Mitte abgegeben. Ich danke allen, die während dieser Zeit die Jugendarbeit unterstützt haben, insbesondere Ann-Kathrin Klinger, sowie Lukas Dillinger, Heiko Gisch und Marvin Schulz, die kurzfristig meine Tätigkeit übernahmen“, teilte Mandy Pötschke der Versammlung mit.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich freitags alle 14 Tage jeweils um 17 Uhr im Gerätehaus in Hofeld-Mauschbach. Jugendliche ab acht Jahren sind  willkommen.