1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Türenknacken sind ihre Spezialität

Türenknacken sind ihre Spezialität

"Das vergangene Jahr war einsatzmäßig für uns überschaubar", sagte Löschbezirksführer Florian Frei in der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Namborn , verwies auf neun Einsätze und dabei besonders auf die Zunahme an Türöffnungen.Die Namborner Brandschützer trainierten in zahlreichen Übungen den Ernstfall, wie beispielsweise bei einer Nachtübung, einer gemeinsamen Übung mit dem Löschbezirk Namborn-Mitte und der Rettung einer eingeschlossenen Person aus dem Glockenstuhl der Namborner Pfarrkirche.

Nach längerer Pause führten die Löschbezirke Namborn und Heisterberg wieder eine Brandschutzerziehung in der Kita Villa Kunterbunt durch. "Das Namborner Dorfleben wurde durch viele Aktionen durch die Feuerwehr bereichert". Das organisierte Benefiz-Konzert für die schwerkranke Sophie Riedel aus Eisweiler erbrachte 5100 Euro. Weitere eigene Veranstaltungen waren unter anderem der Ausflug nach Düsseldorf, das Oktoberfest, die Fahrt zur Weinprobe an die Mosel und die Jahresabschlussfeier. Der Namborner Löschbezirk hat 34 aktive Wehrleute, zwölf Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und vier in der Altersabteilung.

Michael Ames, Fabian Koster und Kevin Naumann besuchten auf Gemeindeebene den Truppführerlehrgang. Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule absolvieren: Florian Frei (Grundlage der Ausbildung für Ausbilder ), Daniel Schweig (Zugführer eins und zwei), Dominik Werle (Leiter einer Feuerwehr, Ausbilder für Atemschutzgeräteträger und Manuel Werle (Brandbekämpfung im Brandhaus). Außerdem nahmen Frei und Werle an einem Seminar der Unfallkasse des Saarlandes für Arbeitssicherheit und Gesundheitsdienst im Feuerwehrdienst teil.