1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Namborner Kaninchen räumten bei Lokalschau zahlreiche Titel ab

Namborner Kaninchen räumten bei Lokalschau zahlreiche Titel ab

An zwei Tagen präsentierten die Züchter des Kaninchenzuchtvereins SR 143 Namborn mit Unterstützung der Vereine von Gehweiler und Oberthal ihre Tiere bei der traditionellen Lokalschau in der Schulturnhalle in Namborn . Rund hundert Kaninchen aus 13 Rassen und Farbenschlägen stellten sich den Preisrichtern.

Hohe Bewertungen und geringe Punktunterschiede zeigten den guten Zuchtstand der Vereine.

Neuer Vereinsmeister wurde der SR-143-Vorsitzende Franz-Josef Therre mit seinen Castor Rex und 387 Punkten. Außerdem kürte die Jury als schönstes Tier der Schau einen Castor-Rex-Rammler von Therre mit der Höchstnote 97 ("vorzüglich"). Bernd Naumann wurde mit Helle Großsilber zweiter Vereinsmeister und erster bei der Leistung auf fünf Kaninchen mit 386 beziehungsweise 482,5 Punkten. Dritter in der Wertung der Vereinsmeisterschaft wurde Eberhard Schröder mit Sachsengold, 384 Punkte.

Auch bei der Jugend des SR 143 Namborn gab es mit Niklas Schuld einen neuen Vereinsmeister. Seine Castor Rex erzielten 377,5 Punkte. Es folgten in dieser Kategorie die Geschwister Cora und Chris Kalinowski mit Kleinsilber schwarz und Holländer.

Die Note "vorzüglich" wurde insgesamt elf Mal vergeben. Dabei erreichten die Englischen Schecken dreifarbig von Gregor Schwahn vom Kleintierzuchtverein SR 154 Gehweiler gleich vier Mal 97 Punkte.

Die Weißen Wiener von Christian Schmidt (SR 153 Oberthal) und Franz-Josef Therre (Castor Rex) wurden jeweils dreimal mit 97 Punkten benotet. Ein weiteres "vorzüglich" ging an Kunibert Schmidt (Oberthal) mit Deutschen Riesen weiß.