1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Jubiläum: Nach holprigem Start an Fahrt gewonnen

Jubiläum : Nach holprigem Start an Fahrt gewonnen

Beim SV Baltersweiler wurde dieser Tage gefeiert. Denn die Alten Herren feierten ihr 50-jähriges Bestehen und ehrten Mitglieder.

Die AH-Abteilung des Sportvereins Baltersweiler (SVB) feierte im familiären Rahmen ihren 50. Geburtstag. Dabei wurden langjährige Mitglieder geehrt. Horst Geiger, Manfred Glöckner und Günther Loch sind die drei noch lebenden Gründungsmitglieder.

Horst Geiger, 80, begrüßte im SVB-Sportheim die Gäste und berichtete in einer von ihm erstellten Chronik mit Fotoausstellung über den Werdegang der Baltersweiler Fußball-Senioren. Im Frühjahr 1967 gründeten 14 Gleichgesinnte die AH-Abteilung und wählten Günther Karthein zum Vorsitzenden, Schriftführer und Kassierer. Außerdem war er für den Spielbetrieb zuständig. Schon damals galt für AH-Spieler eine Altersstufe von 32 Jahren. „Unser Start war holperig. Im ersten Spieljahr gewannen wir gerade mal sechs von 22 ausgetragenen Spielen“, erinnert sich der 79-jährige Manfred Glöckner. „Es wurden dann aber auch sportliche Erfolge erzielt und der Spielbetrieb bis in den Hunsrück mit Vereinen wie Heimbach-Nahe, Frauenberg/Sonnenberg und Berglangenbach bis zu Post Trier ausgedehnt“, weiß der 79-jährige Günter Loch. Die Baltersweiler AH hatte sich zum Ziel gesetzt, den aus dem aktiven Spielbetrieb ausgeschiedenen Sportkameraden ein Weiterspielen zu ermöglichen, die Geselligkeit innerhalb der AH Familie zu pflegen durch Treffen nach den Spielen, Familientage, Grillabende, Fahrten und gemeinsame Wanderungen unter anderem und den Sportverein nach vorhandene Möglichkeiten zu unterstützten. „Das ist sehr gut gelungen“, so Horst Geiger.

1970 zählte die Baltersweiler AH 49 Mitglieder – erstmals auch Frauen. Bei dem 1974 vom örtlichen Obst- und Gartenbauverein ausgerichteten Volksmarsch rund um Baltersweiler wurde die AH als schönste Wandergruppe gekürt. Zu dieser Zeit wurde auch der Kegelclub der AH als Untersparte gegründet. Diese Gruppe mit über 20 Keglern machte auch selbständige Ausflüge wie beispielsweise nach Mallorca, Belgien und Holland. Auch daran erinnerte Horst Geiger in seinem Rückblick: Die weiteste Wanderstrecke der AH führte 1977 von Heimbach-Nahe zum Sportheim Baltersweiler und zählte über 27 Kilometer.

Baltersweiler AH-Fußballer haben übrigens auch ein Herz für die Jugend und spenden regelmäßig für die Jugendarbeit des Vereins. „Unsere AH-Abteilung war und ist mit derzeit um hundert Mitgliedern ein starker Rückhalt des Vereins“, betonte SVB-Vorsitzender Christian Glöckner.