1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Musiker feiern großes Jubiläum

Musiker feiern großes Jubiläum

Der Musikverein Harmonie Furschweiler feiert am Samstag und Sonntag sein 100-jähriges Bestehen. Der Kommers anlässlich des Jubiläums beginnt am Samstag, 11. Oktober, 20 Uhr, im Hiemeshaus.

Der Musikverein Harmonie Furschweiler blickt auf ein hundertjähriges Bestehen zurück. Er feiert diesen stolzen Geburtstag am Samstag und Sonntag, 11. und 12. Oktober, im Hiemeshaus.

Blick zurück: Der Grundstein des Musikvereins Furschweiler wurde 1911 von Hermann Kopp gelegt. Der damalige Küster und Organist der Pfarrei St. Anna hatte zur Gründung einer Pfarrkapelle aufgerufen. Zur Pfarrei Furschweiler gehörten die Dörfer Roschberg, Gehweiler, Grügelborn, Reitscheid, Hofeld, Eisweiler und Pinsweiler. Aus diesen Ortschaften bildete sich eine 40 Mann starke Pfarrkapelle.

Bereits 1913 entstand aus dieser Kapelle der Musikverein Harmonie Furschweiler . Als Gründungsmitglieder sind bekannt: Johann Bick, Peter Haßdenteufel, Peter Walter senior, Wendel Finteis, Johann Schwan, Nikolaus Wolter, Nikolaus Meier, Nikolaus Bick und Johann Schaadt. Den Dirigentenstab übernahm Musiklehrer Peter Loch. Am 1. März 1914 wurde der Verein in das Vereinsregister eingetragen.

Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges wurden die Vereinsaktivitäten eingeschränkt und kamen schließlich ganz zum Erliegen. Mit zunächst rund einem Dutzend Musiker wurde ab 1935 wieder öffentlich musiziert. Dirigent war der damalige Volksschullehrer Franz Simon. Das Vereinsleben erlosch mit Beginn des Zweiten Weltkrieges.

1949 entstand in der Kulturgemeinde Furschweiler die Sparte Musik mit Alois Backes als Leiter. In den folgenden Jahren wurde durch Peter Walter senior, seine beiden Söhnen Alois und Peter sowie durch andere Musiker immer wieder versucht, die Blasmusik in Furschweiler aufrecht zu erhalten. Das Mühen lohnte sich. Am 23. September 1962 riefen 21 Musikfreunde den Musikverein Furschweiler wieder ins Leben. Mit ihrem Dirigenten Clemens Hisch, Absolvent der Musikhochschule und aktiver Musiker des Polizeicorps Saarbrücken, erlebte der Verein einen neuen Aufschwung.

In fast 3000 freiwilligen Arbeitsstunden zimmerten sich Furschweilers Musikfreunde im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus einen erweiterten Probenraum. Von nun an konnte in Furschweiler die Musik und Jugendarbeit noch intensiver betrieben werden. Einen festen Platz im Vereinskalender hat beispielsweise das Musizieren bei der Dorfkirmes.

Seit dem vergangenen Jahr ist es Dietmar Fritz Dirigent. "Leider ist, trotz intensiven Bemühungen um Nachwuchs, die Anzahl der Musiker in den letzten Jahren sehr geschrumpft. Im Jubiläumsjahr 2014 zählt der Musikverein Harmonie Furschweiler nur noch 17 aktive Musiker ", bedauert Vereinsvorsitzender Klaus Schneider und fügt hinzu: "Wir werden alles tun, die Blasmusik als wichtigstes Kulturgut zu erhalten und weiterzugeben".

Zum Thema:

Auf einen BlickDer Kommers beginnt am Samstag, 11. Oktober, um 20 Uhr im Hiemeshaus. Dabei werden verdiente Musiker geehrt. Musikalisch umrahmt wird der Abend vom gastgebenden Blasorchester und dem heimischen Männergesangverein Heimatgruß unter der Leitung von Alfons Wolf. Anschließend ist Unterhaltungsmusik. Am Sonntag, 12. Oktober, beginnt um 14 Uhr das Freundschaftsspielen, an dem die Musikvereine von Hirstein, Haupersweiler und Oberthal/Gonnesweiler beteiligt sind. se