1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Mechthild Thull spendete schon 60 Mal Blut

Mechthild Thull spendete schon 60 Mal Blut

Namborn. Der Ortsverein Namborn des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hatte zum Blutspendetermin aufgerufen. 77 Frauen und Männer waren der Einladung gefolgt. "Das ist für uns ein Durchschnittsergebnis", resümierte der DRK-Ortsvereinsvorsitze Armin Werle. Es hätte besser sein können, aber neun weitere Spendenwillige durften nach der Voruntersuchung kein Blut abgeben

Namborn. Der Ortsverein Namborn des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hatte zum Blutspendetermin aufgerufen. 77 Frauen und Männer waren der Einladung gefolgt. "Das ist für uns ein Durchschnittsergebnis", resümierte der DRK-Ortsvereinsvorsitze Armin Werle. Es hätte besser sein können, aber neun weitere Spendenwillige durften nach der Voruntersuchung kein Blut abgeben. Lediglich ein Erstspender wurde an diesem Abend in der Lehmschule notiert. Es war bereits der 110. Blutspendetermin in Namborn. Auch diesmal wurden Mehrfachspender geehrt. Dazu gehörte Mechthild Thull. Die 49-Jährige aus Heisterberg wurde für mehr als 60 Blutspenden ausgezeichnet. Sie will sich auch weiterhin mit ihrem Blut für die Rettung von Menschen einsetzen. "Schließlich ist es für mich als DRK-lerin eine Selbstverständlichkeit, mit gutem Beispiel voranzugehen" sagt die gelernte Krankenschwester. Mechthild Thull engagiert sich seit 1972 im Namborner DRK. Sie erinnert sich: "Damals nahm mich meine Mutter Annerose mit zur Organisation und ich half als Mitglied des Jugendrotkreuzes, die Blutspender beim kleinen Imbiss zu versorgen". Mechthilds Ehemann, Hans-Werner Thull, ist ebenfalls Blutspender und war jetzt zum 30. Mal dabei. Mutter Annerose Zick hatte sich zum Ziel gesetzt, 80 mal Blut zu spenden. "Das habe ich jetzt erreicht". Die 71-Jährige trat 1964 dem DRK Ortsverein Namborn bei. Mutter und Tochter werden weiterhin das Namborner Helferteam beim Blutspenden verstärken und auch in der DRK-Kolonne mitarbeiten, wie sie versicherten. Für Paul Wagner aus Heisterberg war es bereits die 104. Blutspende. Auch auf andere Stammspender kann sich das Namborner DRK verlassen. So waren es für Egon Jentes und Raimund Schwan, die 93., für Karl Seebacher die 70. und für Frank Schwan und Werner Persch die 59. Blutspende. Die Gesamtzahl der Blutspenden in Namborn hat sich auf 10 149 erhöht. DRK-Vorsitzender Armin Werle nahm die Ehrung der Mehrfachspender vor. Nächster Blutspendetermin ist am Dienstag, 31. März. se

Auf einen BlickMehrfachspender: Mechthild Thull (Heisterberg/60), Anke Cammann (Gehweiler/50), Rosemarie Schopp (Hirstein/40) und Benedikt Piro (Eisweiler/25) Spenden. Mehr als zehn Spenden: Christine Bujak (Hirstein), Beater Gerber (Hofeld-Mauschbach), Jürgen Schulz (Namborn), Matthias Sell (Nohfelden). se