1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Männergesangverein wird aufgelöst

Männergesangverein wird aufgelöst

"Es ist eine schwierige Entscheidung. Wir haben alles versucht. Es geht einfach nicht mehr", sagte Erich Christmann während der Mitgliederversammlung des Männergesangvereins Frohsinn Hofeld-Mauschbach . Der Vereinsvorsitzende kommentierte damit die Auflösung des Vereins.

Es fehlte der Sängernachwuchs. Der Männergesangverein Hofeld-Mauschbach wurde 1892 gegründet und hat nun nach 122 Jahren die kulturelle Bühne für immer verlassen. Dem Verein wurde noch anlässlich des 100-jährigen Bestehens im Jahr 1992 die Zelterplakette verliehen. Der MGV Frohsinn war der einzige Kulturträger in Hofeld-Mauschbach .

Die Vereinsverantwortlichen hatten sich mehrmals um neue Sänger bemüht - ohne Erfolg. "Durch kurzfristigen Ausfall der Sänger - alters- oder krankheitsbedingt - kam es vor, dass zuletzt nur noch acht bis zehn Sänger verfügbar waren. Zu wenig, um einen geordneten Chorbetrieb gewährleisten zu können", so Christmann. Vor der Auflösung wurden die Vorstandsmitglieder nach den vorgetragenen Berichten einstimmig entlastet. In der Versammlung wurden verdiente Frohsinn-Sänger geehrt.

Der Vorsitzende des Kreischorverbandes St. Wendel, Matthias Nickels, überreichte Gerhard Bick für 62 Jahre, Erhard Wagner für 61 Jahre und Erich Christmann für 60 Jahre Singen Urkunde und Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes.