Kinder des Turnvereins Liebenburg in Namborn bestehen Mini-Sportabzeichen

Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit gefragt : Sportabzeichen für 13 Mini-Sportler

Beim Turnverein Liebenburg standen Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Ausdauer im Vordergrund.

(se) Die jungen Turner des Turnvereins Liebenburg haben sich an das Mini-Sportabzeichen heran gewagt. „In den wöchentlichen Turnstunden wurde geübt und sich mit den einzelnen der sieben Disziplinen vertraut gemacht“, berichtet Trainerin Gerlinde Schreier. Gefragt seien Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordinationsvermögen. „Diese Fähigkeiten zusammen werden in der Trainingslehre als Kondition beschrieben“, erklärt sie.

So mussten die Kinder in einem 30 Meter langen Sprint ihre Schnelligkeit und beim Schrägbankziehen ihre Kraft unter Beweis stellen. Koordination und Beweglichkeit waren beim Balancieren über eine umgekippte fünf Meter lange Turnbank und beim Durchkriechen der sogenannten Mausefalle – ein aus vier Reifen zusammengebautes Gerüst – gefragt. Dieses durfte beim Durchkriechen nicht in sich zusammen fallen. Ausdauer und Koordination der Nachwuchssportler wurden auch bei einem Hindernisparcours und beim Zielscheibenwurf getestet.

In der jüngsten Übungsstunde überreichte die Trainerin Gerlinde Schreier zusammen mit ihrer Assistentin Ute Müller die Urkunden und Medaillen an 13 Vereinsmitglieder. „Die Kinder waren hoch motiviert und setzten das um, was sie in den Turnstunden geübt haben“, fügte Gerlinde Schreier hinzu.

Mehr von Saarbrücker Zeitung