1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Hat eine defekte Heizdecke den Brand ausgelöst?

Hat eine defekte Heizdecke den Brand ausgelöst?

Der schrille Piepton eines Rauchmelders schreckte am frühen Samstagmorgen die 81-jährige Bewohnerin und Hausbesitzerin eines Zweifamilienhauses in der Hauptstraße in Namborn auf. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich die Frau in ihrer Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses auf.

Sie alarmierte über den Notruf die Feuerwehr und verließ das Gebäude. - Unverletzt.

Um 8.22 Uhr rückten die ersten Einheiten der Rettungskräfte zur Brandstelle aus. Nachdem Feuerwehrtrupps, ausgestattet mit Atemschutz, das Gebäude betreten hatten, stellten diese in der Dachgeschosswohnung eine starke Rauchentwicklung fest. Es brannte in einem Zimmer in der Dachgeschosswohnung. Die Bewohner waren nicht zu Hause.

Die Feuerwehr lokalisierte rasch den Brandherd und dämmte ihn ein. Kurze Zeit später hieß es: "Feuer aus". Der Einsatz war nach rund eineinhalb Stunden beendet. Im Einsatz waren die Löschbezirke Namborn , Heisterberg, Hirstein, Namborn-Mitte, die Polizei Türkismühle sowie der DRK-Rettungswagen aus Türkismühle.

Nach Angaben der Feuerwehr kam es nur durch das schnelle Wahrnehmen und Melden des Brandes zu keinen größeren Gebäudeschäden. Die Seniorin hat alles richtig gemacht. Die ersten Ermittlungen deuten auf eine defekte Heizdecke als Brandursache hin, berichtet die Polizei . Zwei Stunden nach dem Brand konnte die Hausbesitzerin wieder in ihre Wohnung.

Während des Einsatzes kam es in der Ortsdurchfahrt wegen der Vollsperrung zu Behinderungen. Der Verkehr wurde innerorts umgeleitet.