Frauen: Dirmingen Dritter, Shopping statt Halbfinale

Frauen: Dirmingen Dritter, Shopping statt Halbfinale

Die Fußballerinnen des 1. FC Riegelsberg haben am Sonntag das Frauen-Masters-Qualifikationsturnier des SV Hofeld gewonnen. In der Namborner Liebenburghalle kam der Regionalligist im Endspiel zu einem ungefährdeten 5:1-Erfolg gegen den Verbandsligisten FFC Dudweiler. Regionalligist SV Dirmingen hatte das Halbfinale gegen Dudweiler mit 2:3 nach Siebenmeterschießen verloren und wurde durch einen 4:3-Sieg gegen den pfälzischen Landesligisten SV Weiersbach Dritter. In der Masters tabelle sind die Dirmingerinnen nach sechs von neun Qualifikationsturnieren mit 24,95 Punkten Dritter.

Ein Kuriosum gab es beim Frauenmasters-Turnier der SG Morscholz-Steinberg in der Waderner Herbert-Klein-Halle. Drei Spielerinnen der 1. FFG Homburg waren nach dem Viertelfinale nicht aufzufinden. Sie waren ins benachbarte Einkaufszentrum gegangen. Obwohl auch Gegner TuS Issel fairerweise mit einer Spielerin weniger begann, war Homburg chancenlos und unterlag 0:7.

Homburg reiste danach ab und trat zum Spiel um Platz drei gegen Regionalligist SV Dirmingen nicht mehr an. Sieger wurde die DJK Saarwellingen durch einen 6:4 (3:3)-Sieg nach Siebenmeterschießen gegen Titelverteidiger und Regionalligist TuS Issel.