Fantasy-Roman bringt Emelie den Sieg

Fantasy-Roman bringt Emelie den Sieg

Die Leseförderung hat bei Schulen im Landkreis einen hohen Stellenwert. Seit Jahren beteiligen sie sich am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Heute stellen wir die Siegerin der Gemeinschaftsschule Namborn vor.

Emelie Knapp geht als die letzte Siegerin des Vorlesewettbewerbs in die Geschichte der Gemeinschaftsschule Namborn ein, denn die Schule wird zum Schuljahresende geschlossen und fusioniert mit der Gemeinschaftsschule St. Wendel. Die elfjährige Schülerin aus Eiweiler konnte die Jury unter der Leitung von Klassenlehrerin Sandra Schneider überzeugen und sich schulintern gegen ihre Mitschüler in zwei Disziplinen durchsetzen. Sie nimmt somit am Kreisentscheid aller weiterführenden Schulen am 18. März im Landratsamt teil.

Niklas Fischer wurde Zweiter

Den zweiten Platz belegte Niklas Fischer. Emelies selbst gewähltes Buch "No Jungs - Zutritt nur für Hexen" von Thomas Brezina hat sie zur Kommunion geschenkt bekommen. In dem fantasievollen Buch geht es um zwei Mädchen, die sich anfangs nicht leiden können, und die erst durch die Hochzeit ihrer beiden alleinerziehenden Eltern Freund werden. Von einer alten Frau bekommen sie schließlich ein Haus und Zauberkräfte geschenkt. Allgemein liest Emelie gerne Fantasy-Romane wie "Die Vampirschwestern" oder Ähnliches. Auf die Frage, wie es kommt, dass sie so gut vorlesen kann, antwortet Emelie prompt: "Ich lese zuhause regelmäßig meinem kleinen Bruder vor." Als Anerkennung erhielt Emelie eine Urkunde und ein Buchpräsent aus den Händen des stellvertretenden Schulleiters Marc André Müller .