Eisweiler Kaninchenzüchter mit Verdienstmedaille prämiert

Eisweiler Kaninchenzüchter mit Verdienstmedaille prämiert

Franz-Josef Therre ist in Kaninchenzüchter-Kreisen kein Unbekannter. Der 64-Jährige züchtet seit Anfang der 80er-Jahre verschiedene Rassekarnickel. Therre wurde jetzt mit der goldenen Verdienstmedaille der Rassekaninchenzüchter Saar ausgezeichnet.

Die Kaninchenzucht ist für Franz-Josef Therre ein schönes Hobby. Der 64-Jährige aus Eisweiler wurde jetzt mit der goldenen Verdienstmedaille der Rassenkaninchenzüchter Saar ausgezeichnet. Bei der Ehrung würdigte der stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes der Kaninchenzüchter, Lothar Kuntz, die Verdienste seines Zuchtfreundes.

Franz-Josef Therre züchtet seit 1982 Kaninchen . Am Anfang war es die Rasse Thüringer, später Castor-Rex, Chin-Rexe und nun auch Russen-Rexe. "Mit meinen Kindern habe ich zwischenzeitlich Satin elfenbein und Kleinchinchilla gezüchtet", erinnert sich der in weiten Kreisen bekannte Kaninchenzüchter. Wiederholt war Franz-Josef Therre mit seinen Kaninchen auf Vereins-, Kreis- und Landesebene erfolgreich. Therre ist seit 1999 Vorsitzender, seit 25 Jahren Schriftführer und war neun Jahre Jugendleiter beim Kaninchenzuchtvereins SR 143 Namborn. "Ein besonderes Anliegen von Franz-Josef Therre war und ist die Jugendarbeit", hob Kuntz in seiner Laudatio hervor. "Wir können stolz sein über sechs Jugendliche, die in diesem Jahr Kaninchen züchten wollen". Das sei ein gutes Omen für die zukünftige Entwicklung des Vereins, so Therre. Der SR 143 Namborn ist der älteste Kaninchenzuchtverein im Kreis St. Wendel und feiert 2022 seinen 100. Geburtstag.