Busschule an der Marienschule in Namborn

Sicherheit trainiert : Busfahren will auch gelernt sein

Was muss ich beachten, wenn ich mit dem Bus zur Schule fahre? Wo lauern Gefahren? Um diese Fragen ging es bei der Busschule, eine gemeinsame Veranstaltung der Namborner Marienschule, des Püttlinger Busunternehmens Lay Reisen, dem Verkehrsunternehmen Saar-Mobil und dem Landespolizeipräsidium.

Oliver Schmitt von Saar-Mobil, pädagogisch geschult für solche Veranstaltungen, und Verkehrssicherheitsberater Wolfgang Gläser von der St. Wendeler Jugendverkehrsschule erläuterten zahlreiche Gefahrensituationen im Zusammenhang mit der Busfahrt zur Schule. Spielerisch und leicht verständlich für Erstklässler und Vorschulkinder wurden Situationen an der Bushaltestelle, beim Ein- und Aussteigen, während der Fahrt im Bus und beim Überqueren der Straße nachgestellt, teilt ein Sprecher mit

Wichtige Bestandteile der Schulung seien auch die Sicherheitseinrichtungen im Bus gewesen sowie der sogenannte Tote Winkel. Also der Bereich, der trotz Außen- und Rückspiegel nicht eingesehen werden kann. An der Schulung nahmen mehr als 50 Kinder teil, begleitet von Lehrern und Erziehern.