1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Betrunkener Radfahrer kurvt mit mehr als zwei Promille umher

Betrunkener Radfahrer kurvt mit mehr als zwei Promille umher

Während andere mit diesem Alkoholgehalt im Blut längst nicht mehr stehen können, versuchte ein Mann, seinen Heimweg per Drahtesel auf sich zu nehmen. Und fiel der Polizei in die Arme.

Besorgte Zeugen haben am späten Mittwochabend einen Radfahrer der Polizei gemeldet, der sturzbetrunken unterwegs sein sollte. Laut Behördenbericht habe er sich kaum noch auf seinem Gefährt halten können.

Als Ermittler kurz nach 22 Uhr zum Edeka-Markt auf der Allerburg in Namborn fuhren, entdeckten sie den 50-Jährigen in der Liebenburgstraße. Mittlerweile war er abgestiegen und stützte sich an einem Baum ab. Der Drahtesel - der lag neben ihm. Er schilderte den Beamten freimütig, dass er auf dem Weg von der Arbeit nach Hause sei. Zuvor habe er Schnaps getrunken, räumte er ein.

Und das nicht zu wenig. Denn der Atemtest kurz vor 22.30 Uhr an Ort und Stelle ergab bei dem Namborner einen Wert von über zwei Promille. Der Mann musste mit zur Wache, wo eine Blutkontrolle ein genaueres Ergebnis bringen sollte.

Nun hat der Radfahrer ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr am Hals.