1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Bestattungsverein Namborn/Heisterberg wird aufgelöst

Aus und vorbei : Bestattungsverein wird aufgelöst

„Das Kapital schmilzt wie der Schnee im Sommer und zum Schluss ist kein Krümelchen mehr da“, sagte Geschäftsführer Günter Schwan in der Jahreshauptversammlung des Bestattungsvereins Namborn/Heisterberg: „Wegen fehlender Mitglieder, vorhandener Mitglieder mit einem hohen Altersdurchschnitt, fehlender Zinsen auf dem Kapitalmarkt und einer große Anzahl von Sterbefällem nimmt das Kapital des Bestattungsvereins seit 2015 ab.“ Die Revisoren Günter Kömen und Werner Persch bescheinigten  Schwan eine saubere Buchführung.

Anschließend beschloss die Versammlung offiziell und einstimmig, den Bestattungsverein zum 30. Juni  aufzulösen. Bis dahin werden die bisherigen Leistungen von 500 Euro pro Sterbefall erbracht. Aber nur dann, wenn der Halbjahresbeitrag von 7,50 Euro einbezahlt wurde. Das Vereinsguthaben wird vollständig an die Mitglieder ausgezahlt, wenn für 2019 Beiträge entrichtet worden sind, heißt es von Seiten des Vereins. „Die Abwicklung der Auflösung des Bestattungsvereins beziehungsweise die Auszahlung an die Mitglieder soll bis Mitte 2020 abgeschlossen sein“, so  Schwan.