1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Namborn

Auszeichnung für die Top-Azubis

Auszeichnung für die Top-Azubis

Seit Jahren prämiert die Stiftung Franz Bruch die besten Absolventen der Berufsbildungszentren in St. Wendel. Bei einer Feier in der Globus-Cafeteria wurden die Azubis geehrt.

Eine besondere Ehrung erhielten 23 junge Frauen und Männer, die sich gemeinsam mit Eltern und Freunden in der Cafeteria des Globus-Warenhauses eingefunden hatten. Sie alle wurden für ihren hervorragenden Abschluss an einem der Berufsbildungszentren in St. Wendel von der "Stiftung Franz Bruch" ausgezeichnet.

1978 jährte sich zum 150sten Mal das Jahr, in dem der Kaufmann Franz Bruch in St. Wendel , am Dom, ein Lebensmittelgeschäft von dem damaligen Bürgermeister Carl Cetto übernahm und das sich im Laufe der Zeit zum Globus Handelshof entwickelte. Aus Anlass der 150sten Wiederkehr des Jahres wurde eine Stiftung ins Leben gerufen, die es sich bis heute zum Ziel setzt, die Jahrgangsbesten der berufsbildenden Schulen von St. Wendel zu prämieren. Sie knüpft damit an eine Tradition an, die im Jahr 1824 von Carl Cetto begründet wurde. Diese Carl-Cetto-Stiftung war ursprünglich mit 350 Gulden dotiert und diente bis zum Jahr 1951 der Prämierung ausgezeichneter Schüler des St. Wendeler Gymnasiums.

Die Stifterin als Handelsunternehmen will aber nun mit der "Stiftung Franz Bruch" Absolventen praxisbezogener Schulen fördern, deren späterer Berufsweg oft in Unternehmen gleicher oder ähnlicher Art führt. "Wir wollen unser Haus auf die Zukunft vorbereiten. Dazu brauchen wir Menschen, die ihr Ziel mit einem guten Start verfolgen", erklärte Marco Wuschisch, Geschäftsleiter des SB-Warenhauses hierzu in seiner Rede vor den Absolventen . Durch die Prämierung der Leistungsbesten wolle man zur Heranbildung eines qualifizierten Nachwuchses im kaufmännischen, technisch-gewerblichen und landwirtschaftlichen Bereich beitragen. Außerdem, so Thomas Bruch selbst, sei der beste Abschluss in einer Klasse ohnehin "aller Ehren wert".

Zur Preisverleihung waren neben Thomas Bruch und Marco Wuschisch auch Landrat Udo Recktenwald , Stadtbeigeordneter Peter Klär und der Schulleiter der Dr.-Walter-Bruch-Schulen, Hubert Gottschlich, erschienen. Letzterer fasste die Leistung der Schüler mit wenigen Worten zusammen: "Sie haben ihren Abschluss mit ganz besonders herausragendem Ergebnis gemacht. Das ist ein großer Erfolg, auf den sie sehr, sehr stolz sein können."

Neben der Ehrung gab es für die Absolventen und ihre Begleiter auch noch eine Feier. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Gesangsgruppe LaMannschar aus Neunkirchen .

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Preisträger: Abedin Allaj (Namborn ), Fabian Perseu (Ottweiler ), Claudia Knoll (Namborn ), Michael Schmitt (Nonnweiler), Demian Andres (Ottweiler ), Katharina Lensch (Namborn ), Helen Rauber (Oberthal), Hanna Lermen (Tholey), Jennifer Bohley (Neunkirchen ), Christopher Schnur (St. Wendel ), Lukas Koelsch (St. Wendel ), Maike Müller (Ottweiler ), Chuck Rach (St. Wendel ), Johannes Rauber (Tholey), Lukas Rinsche (Marpingen), Michael Schackmann (Illingen), Franziska Schneider (Ottweiler ), Célina Neu (Hoof), Janine Haupenthal (Freisen), Lisa Braun (Illingen), Michelle Crummenauer (Nohfelden), Johanna Grausam (Sotzweiler), Laura Kublik (Theley). sick