40 Schüler gehen von Bord

Oberthal. "Nehmt Abschied Brüder" sangen Elina Silkenat und Marcel Schwingel in der voll besetzten Aula. Damit endete die diesjährige Abschlussfeier der Erweiterten Realschule Namborn-Oberthal. 40 Schüler verließen mit Zeugnissen in der Tasche die Schule

Oberthal. "Nehmt Abschied Brüder" sangen Elina Silkenat und Marcel Schwingel in der voll besetzten Aula. Damit endete die diesjährige Abschlussfeier der Erweiterten Realschule Namborn-Oberthal. 40 Schüler verließen mit Zeugnissen in der Tasche die Schule.Schulleiterin Barbara Georg zitierte in ihrer Rede den österreichischen Autor Arthur Schnitzler: "Ein Abschied schmerzt immer, auch wenn man sich schon lange darauf freut." Jeder Abschied sei aber auch ein Neuanfang. Der rote Faden in ihrer Rede war die Bootsmetapher: "Ihr müsst nun selbst das Ruder in die Hand nehmen." Die Schulleiterin gratulierte den 18 Schülern mit mittlerem Bildungs- und den 22 Abgängern mit Hauptschulabschluss zu ihren Leistungen. Sechs Schulabgänger hätten die Berechtigung zur gymnasialen Oberstufe gepackt, zwölf können an der Höheren Handelsschule ihre Schullaufbahn fortsetzen, so Georg. Zu ihrem eigenen Abschied von der ERS Namborn-Oberthal sagte sie: "Das fällt mir nicht leicht." Sie bedankte sich bei ihren Kollegen und den Eltern für deren Engagement. An der ERS gebe es eine gute Mannschaft. Georg wünschte ihrem Nachfolger eine "glückliche Hand" und den Schülern: "Alles Gute für euren Kurs des Lebens." Im Namen seiner Kameraden der 9. Klasse bedankte sich Marcel Schwingel bei Klassenlehrer Hans-Peter Schuld und den anderen Pädagogen, "die uns unterrichtet haben". Das "ABC des Schulabschieds" buchstabierten Jean-Marc Bujak und Paula Theisen in ihrer Abschlussrede für die Klasse 10. Kurzweilig, witzig, aber auch kritisch gingen sie das Alphabet durch. "R wie Rechtschreibereform", sagte Paula und fuhr fort: "Die Reform von der Reform der Reform steht für das ganze Durcheinander in der Bildungspolitik." Für Lacher sorgten zudem die Klassenfahrt-Fotos, die über eine Leinwand liefen. Nachdem sich Jean-Marc und Paula bei ihrer Klassenlehrerin Hildegard Eulenstein bedankt hatten, ging es an die Zeugnisausgabe. In Vertretung für Eulenstein händigte die frühere Klassenlehrerin Hildegard Wagner die Dokumente an die Zehntklässler aus. Den Walter-Haab-Preis für "beste Französisch-Kenntnisse" bekam Isabelle Mayer aus der 10. Klasse. Der Preis fürs beste Englisch ging an Anton Grausam aus der Klasse 9. Anton wurde zudem neben Mario Daniel und Florian Peiffer fürs "beste Zeugnis" ausgezeichnet. Musik-Preise gingen an Jean-Marc Bujak, Lukas Scherer und Tim Umhofer. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Instrumental-AG. mic

Auf einen BlickDen Hauptschulabschluss machten im Jahr 2010 an der Erweiterten Realschule Namborn-Oberthal: Dominik Bost (Oberthal), Patrick Danner (Mosberg-Richweiler), Christine Dorscheid (Güdesweiler), Alexander Eberle (St. Wendel), Johannes Govorun (St. Wendel), Anton Grausam (St. Wendel), Sebastian Haßdenteufel (Güdesweiler), Salina Heinrich (Bliesen), Kim-Christin Herz (Berschweiler), Andrej Iordan (St. Wendel), Sina Kartes (Baltersweiler), Samira Kittler (Hirstein), Michelle Marx (Gronig), Steven Niedzwiedz (Oberthal), Jonas Persch (Leitersweiler), Philipp Piro (Hofeld), Natalia Reisch (St. Wendel), Christian Schaal (Namborn), Dennis Schrägle (Baltersweiler), Marcel Schwingel (Eisweiler), Christian Selle (Baltersweiler) und Carsten Vollmann (Hofeld). Den mittleren Bildungsabschluss haben in der Tasche: Michael Ames (Namborn), Jean-Marc Bujak (Hirstein), Mario Daniel (Gronig), Sarah-Luisa Federkeil (Güdesweiler), Ann-Katrin Geselbracht (Hirstein), Kevin Klein (Hirstein), Manuel Koster (Gronig), Andreas Kuhn (Bliesen), Kevin Kuhn (Hirstein), Lukas Lauer (Oberthal), Isabelle Mayer (Hirstein), Christina Meier (Mosberg-Richweiler), Florian Peiffer (Wolfersweiler), Marius Riefer (Heisterberg), Alina Salepuchin (Hofeld), Lukas Scherer (Oberthal), Paula Theisen (Steinberg-Deckenhardt) und Tim Umhofer (Hirstein). mic