110 Jahre MV Hirstein : Einen Tag der Blasmusik zum Jubiläum

Der Musikverein Hirstein feiert seinen 110. Geburtstag. Und zwar gebührend: Beim Tag der Blasmusik treten bekannte Künstler auf.

„Wir haben uns zu unserem Jubiläum etwas Besonderes einfallen lassen“, sagt Silke Lukas. Die Vorsitzende des Musikvereins Hirstein meint damit den 110. Geburtstag in Verbindung mit einem Tag der Blasmusik am Samstag, 30. März, 19 Uhr, in der Liebenburghalle in Eisweiler. „Zu diesem Festival der Blasmusik werden mit Unzer-Blechlich sowie Michael Maier und seine Blasmusikfreunde zwei über die Grenzen hinaus bekannten Musikformationen aufspielen“, kündigt die Vereinschefin an.

Hinter Unzer-Blechlich verberge sich keine gewöhnliche Blasmusik. „Mit erfrischend jungem Sound überschreiten die Musiker die Grenzen von Bekanntem und stellen zeitlosen Klang neben moderne Arrangements“, heißt es in der Ankündigung. Ihr Name sei Programm und ihr Auftreten besteche durch abwechslungsreiche und lebhafte Performance.

Als Höhepunkt dieses Festivals der Blasmusik werden dann Michael Maier und seine Blasmusikfreunde auftreten. „Sie musizieren regelmäßig bei großen Events der Blasmusikszene und erfreuen sich großer Beliebtheit“, teilen die Organisatoren mit. So könnten die Musiker auf viele musikalische Höhepunkte zurückblicken. Die Reiserouten der Gruppe führen hauptsächlich durch den deutschsprachigen europäischen Raum. Auch Gastspiele in Tschechien, der USA und Brasilien konnten die Blasmusikfreunde schon feiern. Das Programm beinhalte in erster Linie Kompositionen aus den eigenen Reihen, Solostücke der einzelnen Register, aber auch professionelle Gesangseinlagen und moderne Blasmusik sind festes Programm, heißt es in dieser Einladung weiter.