1. Saarland
  2. St. Wendel

Nadine Schön tritt für die CDU im Wahlkreis St. Wendel an

Duell zwischen Nadine Schön (CDU) und Christian Petry (SPD) : Kopf-an-Kopf-Rennen in St.Wendel

CDU-Kandidatin Nadine Schön muss um ihr Direktmandat bangen. Aktuell liegt Christian Petry von der SPD vorn

Der Wahlkreis St. Wendel und die CDU – das scheint irgendwie in Stein gemeißelt. Ersten Auszählungen zu Folge aber könnte sich das nun ändern. Nadine Schön droht, ihr Direktmandat zu verlieren. Die 38-Jährige sitzt seit 2009 im Bundestag, ist Vizechefin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Gut dreieinhalb Stunden, nachdem die Wahllokale ihre Türen geschlossen haben, lag sie bei nur bei 30,48 Prozent. Und damit hinter ihrem Konkurrenten, SPD-Kandidat Christian Petry. Der Generalsekretär der Saar-SPD kam bis dahin auf 35,49 Prozent. Der 56-Jährige hat es zwar ebenfalls schon nach Berlin geschafft – allerdings nie mit einem Direktmandat. 2014 rückte er für Saar-Umweltminister Reinhold Jost nach, 2017 zog er über Platz drei der Landesliste ein.

Nur fünf Mal mussten sich die Christdemokraten in St. Wendel bei einer Bundestagswahl der SPD geschlagen geben. In den Jahren 1990 bis 2002 war es Hans Georg Wagner, 2005 Rainer Tabillion, der der CDU ein Schnäppchen schlug. Und dieses Mal vielleicht Christian Petry.