1. Saarland
  2. St. Wendel

Nacht der 1000 Augen für alle kleinen Wanderer

Nacht der 1000 Augen für alle kleinen Wanderer

BerschweilerNacht der 1000 Augen für alle kleinen WandererDie Biber-Burg Berschweiler bietet maximal 15 Kindern ab acht Jahren die Teilnahme an der Nachtwanderung "Die Nacht hat 1000 Augen" am heutigen Mittwoch, 16. Juli, an. Treffpunkt und Ziel der Veranstaltung, welche von 21 Uhr bis 23 Uhr dauert, ist die Biber-Burg in Berschweiler

BerschweilerNacht der 1000 Augen für alle kleinen WandererDie Biber-Burg Berschweiler bietet maximal 15 Kindern ab acht Jahren die Teilnahme an der Nachtwanderung "Die Nacht hat 1000 Augen" am heutigen Mittwoch, 16. Juli, an. Treffpunkt und Ziel der Veranstaltung, welche von 21 Uhr bis 23 Uhr dauert, ist die Biber-Burg in Berschweiler. Die Kosten für die Wanderung betragen vier Euro. satAnmeldungen: Biber-Burg Berschweiler, Telefon (06827) 9029213.St. WendelAltstadtfreunde fahren nach LuxemburgDer Heimatverein Altstadtfreunde St. Wendel unternimmt am Samstag, 23. August, eine gemeinsame Busreise nach Luxemburg-Stadt mit geführter Stadtrundfahrt und Besuch des Historischen Museums. Das teilte der Verein jetzt mit. redInformationen: Telefon (06851) 3443.St. WendelWendelinus-Bad für Frauen reserviertAus gegebenem Anlass teilt die St. Wendeler Stadtverwaltung mit, dass das örtliche Wendelinus-Hallenbad dienstags von acht bis zehn Uhr ausschließlich für Frauen reserviert ist. Nach zehn Uhr steht das Bad dann wieder für alle Badegäste offen, heißt es. redOberthalHeinrich-Meffert-Haus bis August geschlossenWegen Renovierungsarbeiten ist das Heinrich-Meffert-Haus in Oberthal seit Montag, 14. Juli geschlossen. Wiedereröffnet wird das Haus voraussichtlich am Freitag, 1. August. redNiederkirchenFrauenkreise treffen sich zum Eiskaffee Am Montag, 21. Juli, treffen sich die Frauenkreise der Ostertal-Pfarrei um 17 Uhr zum Eiskaffee unter der Rotbuche im Pfarrhof in Niederkirchen. Es fährt der Gemeindebus. Abfahrtszeiten des Busses: 16.30 Uhr in Osterbrücken, 16.45 Uhr in Bubach. Bei Bedarf wird auch in Hoof der Bus eingesetzt. redInformationen: Telefon (06856) 241.